Alkoholfreier Wein schmeckt nicht schlechter

Feiern ohne Reue mit alkoholfreiem Wein

Alkoholfrei bedeutet nicht weniger Geschmack oder Genuss, sondern einfach Wein ohne Alkohol.

<p>Alkoholfrei bedeutet nicht weniger Geschmack oder Genuss, sondern einfach Wein ohne Alkohol.

Mit Freunden ausgehen, Spaß haben und ein gutes Glas Wein trinken gehört für viele zu den beliebtesten Wegen, die Freizeit zu genießen. Was für viele Autofahrer dann mit einem Glas Sprudelwasser oder einer früheren Heimfahrt endet. Doch es gibt ja auch alkoholfreien Wein. Schön, dass immer mehr Hersteller diese Nische nutzen und für alkoholfreien Genuss sorgen.

Entscheidend ist dabei das Entalkoholisierungsverfahren, das auf einem einfachen Destillationsverfahren und einem Vakuum bei 28 Grad Celsius beruht. Alkoholfreier Wein enthält maximal bis zu 0,25 Prozent Volumenprozent Alkohol.

Bei der Durchführung bleiben im Wein aufgrund der niedrigen Temperaturen und dem kurzen Verfahren leichtflüchtige Aromastoffe enthalten, die bei einer normalen Destillation verloren gehen würden. So bleibt der Charakter des Weins erhalten.

Der Trend, alkoholfreien Wein zu trinken, setzt sich fort. Das hängt neben dem Geschmack auch mit dem immer größer werdenden Verantwortungsbewusstsein beim Autofahren ab. Aber auch unser Gesundheitsbewusstsein hat sich verändert.

Besonders Frauen lieben alkoholfreien Wein, der auch von Schwangeren konsumiert werden kann und weniger Kalorien hat. Herkömmlicher Wein toppt den Genuss um ein Drittel mehr an Kalorien. So schlägt er mit ungefähr 20 Kalorien pro 100 Milliliter zu Buche.

Wahre Weinkenner und Sommeliers erkennen mit ihren feinen Gaumen eine geschmackliche Abweichung. Für den Laien ist der Unterschied zwischen "echtem" und alkoholfreiem Wein kaum zu bemerken.

Der Wein behält sein Aroma

Alkoholfreier Wein schafft also eine tolle Alternative, ohne Alkohol beim Ausgehen einen süffigen Rotwein oder einen erfrischenden Weißwein zu trinken, ohne am nächsten Morgen einen Kater zu haben. Der fertig gegorene Wein bewahrt bei der sanften Entalkoholisierung nicht nur sein Aroma, sondern auch alle Stoffe, die den Wein zu einem gesundheitsfördernden Getränk machen. Auch der alkoholfreie Wein enthält natürliche Antioxidantien zur Abwehr freier Radikale.

Das Angebot für solche Weine wächst, sodass man in der alkoholfreien Variante durchaus seinem persönlichen Favoriten treu bleiben kann: lieblich, halbtrocken, feinherb oder trocken.

Mehr von RP ONLINE