1. Leben
  2. Hobby
  3. Garten

Gartenhaus: Platz für Gartengeräte und mehr

Ein Gartenhaus bauen : Platz für Gartengeräte und mehr

Ein Gartenhaus zu bauen, braucht nur die richtige Planung, entsprechendes Werkzeug und etwas handwerkliches Können. Hier ein paar Tipps:

Ein Haus im Garten kann aus unterschiedlichen Gründen erforderlich oder wünschenswert sein. Einerseits schafft es Stauraum für Gartengeräte, Sitzmöbel oder andere Utensilien, die ständig zur Pflege von Beete und Rasen gebraucht werden, andererseits kann es auch als "Wohnzimmer" im Freien dienen. Doch, egal welche Nutzung es erfüllen soll, ein Gartenhaus zu bauen ist gar nicht so schwer und kann mit ein wenig Geschick schnell in Eigenregie realisiert werden. Je nachdem, wie viel Zeit und Arbeit man investieren möchte, kann dies ein Fertighaus sein oder auch eine fantasievolle Eigenkreation.

Selbst, wer sich für eine Fertigvariante entscheidet, muss zunächst ein Fundament erstellen, auf dem es errichtet werden kann. Wichtig ist hierbei, dass dies frostsicher sein muss, damit das Haus über den Winter keinen Schaden erleidet, weil das Fundament sich hebt. Hierfür wird zunächst einmal die Fläche eingemessen, die dem Umfang des Hauses entspricht. Will man etwa Gehwegplatten als Fundament verwenden, hebt man anschließend eine Tiefe entsprechend der Stärke der Platten, plus fünf Zentimeter für eine sogenannte Ausgleichsschicht aus Glasasche aus. Diese verhindert, dass der Frost ins Fundament dringen kann.

Anstatt der Gehwegplatten kann man allerdings auch eine Betonplatte selbst erstellen, in dem man Sand, Zement und Wasser in einem Verhältnis von 3:1 mischt. Wenn der Beton eingebaut ist, muss er allerdings glatt gezogen werden, bis eine ebene Fläche entsteht. Nach dem Trocknen kann man dann ein Fertighaus nach Angaben des Herstellers errichten. Bedenken sollte man nur im Vorfeld, welche möglichen Anschlüsse nach dem Gartenhaus-Bauen benötigt werden. Ein Wasser- oder Stromanschluss sollte rechtzeitig in den Boden eingearbeitet werden, sonst gibt es später immer nur Hilfslösungen.