1. Leben
  2. Hobby
  3. Garten

Einen Garten anlegen: Der Garten - Tipps zu Planung und Gestaltung

Einen Garten anlegen : Der Garten - Tipps zu Planung und Gestaltung

Einen Garten anlegen, die eigenen Ideen und Vorstellungen kreativ umzusetzen, macht mit der richtigen Planung und einigen Vorüberlegungen richtig Spaß.

Beim Garten anlegen kann man der Kreativität freien Lauf lassen. Dennoch ist eine gute Planung und die Verwertung von Grundwissen über Gartenbau die Voraussetzung für eine gelungene Gestaltung, deren Ziel ein paradiesischer und Erholung spendender Garten ist. Zu den Vorüberlegungen gehört eine Aufteilung des Gartens, die man grob skizziert. Ein Garten kann je nach persönlichem Geschmack verschiedene Bestandteile haben, beispielsweise eine Rasenfläche, Bäume, auch Obstbäume, Sträucher, einen Stein-, Kräuter- oder auch Rosengarten und natürlich jede Menge Blumen. Darüber hinaus gibt es auch Themengärten, beispielsweise einen Bauerngarten oder japanischen Garten.

Notwendige Vorarbeiten und Tipps beim Gartenbau

Wie und in welchem Umfang man einen Garten anlegen kann, hängt auch vom vorhandenen Budget und von der Größe des Grundstücks ab. Den jeweiligen Möglichkeiten entsprechend wird Abschnitt für Abschnitt bearbeitet, wobei die unzugänglichsten Bereiche zuerst in Angriff genommen werden. Unkraut, verwildertes Pflanzendickicht bis hin zum Wurzelwerk werden sorgfältig ausgegraben und entfernt. Bei kleinen Flächen reichen eine Spitzhacke und ein Spaten aus, bei größeren Flächen helfen eine Motorhacke und bei richtig großen Flächen Bagger und LKW. Zu den Erdarbeiten gehören auch Steine lesen und das Aufschütten mit neuem Erdreich.

Gartenbau - auf die Reihenfolge kommt es an

Parallel zu den Erdarbeiten können bauliche Veränderungen vorgenommen, beispielsweise eine Teichgrube ausgehoben werden. Weitere bauliche Maßnahmen sind beispielsweise das Anlegen einer Terrasse, der Bau eines Geräteschuppens sowie das Verlegen eines Bewässerungssystems oder elektrischer Anschlüsse. Erst wenn alle baulichen Maßnahmen erledigt sind, kann mit dem eigentlichen Pflanzen begonnen werden. Die Wahl der Pflanzen ist einmal abhängig von der Art des Gartens — Nutzgarten, Ziergarten oder eine Mischform — und auch von der Zeit, die man für den Garten aufbringen möchte. Wer einen schönen Garten anlegen möchte, ohne viel Zeit für die Blumenpflege aufbringen zu können, sollte sich für einen Obstgarten entscheiden.