1. Leben
  2. Goertz und Sieben

Die Störenfriede (6): Herr Sieben fährt nun doch mit dem Zug nach Rügen

Die Störenfriede (6) : Herr Sieben fährt nun doch mit dem Zug nach Rügen

Herr Sieben offenbart leichte geografische Schwächen, punktet aber mit einem Wortspiel. Herr Goertz erinnert sich an eine furchtbare Reise nach Binz und lobt den Durchsetzungswillen bayerischer Zugchefs. Die sechste Folge der „Störenfriede“.

Einmal in der Woche chatten die Redakteurs-Kollegen Christian Sieben und Wolfram Goertz miteinander, um sich nach dem Befinden des anderen zu erkundigen. Beide verbindet eine satirische Sicht auf die Dinge, ansonsten sind sie streng beim Sie. In ihren Gesprächen geht es oft um Alltägliches, gelegentlich um Grundsätzliches, und manchmal steht am Ende sogar eine Erkenntnis.

Goertz Wobei störe ich gerade?

Sieben Ich surfe auf der Webseite der Bahn. Eine Urlaubsentscheidung steht an. Im Zug nach Rügen oder mit dem Auto. Rational kaum zu entscheiden.

Goertz Ihr Zielort ist Binz?

Sieben Duisburg nonstop nach Binz. EC ist das Stichwort. Erst rast er nach Hamburg. Sobald der Zug die neuen Bundesländer erreicht, hält er an jeder Scheune. Das Highlight: 20 Minuten Schleichfahrt durch Schwerin. Halt im Kopfbahnhof. Dann 30 Minuten Schleichfahrt wieder raus.

Goertz Haben Sie ein Beinleiden? Ich finde in der Bahn-App Duisburg nach Binz mit einmal Umsteigen und dann im ICE für 59 Euro in knapp acht Stunden. Da stehen Sie mit dem Auto noch im Stau vor Bremen.

Sieben Meine Bürobeine sind in bester Form. Die Problemlage ist eigentlich eine ganz andere. Bei schönem Wetter auf Rügen braucht niemand ein Auto. Es ist eine Last. Bei schlechtem Wetter hingegen kann das Auto zum Retter des gesamten Urlaubs werden.

Goertz Wohin wollen Sie denn auf Rügen mit dem Auto? Da gibt es doch nur Kreidefelsen, noble Seebäder und das Haus, in dem Caspar David Friedrich mal einen Pinsel kaufte.

Sieben Caspar David Friedrich war nur wenige Male auf Rügen, der wohnte in Greifswald. Pinsel brachte er immer mit. Dort kann man zum Beispiel schön mit dem Auto hinfahren. Ansonsten unterschätzen Sie die Größe der Insel. Vom Süden nach Norden der Insel mit öffentlichen Bussen wird schnell zu einer Halbtagesreise. Sie waren doch auch schon mal da. Zug oder Auto?  

Goertz Zug. Es war ein EC. Es war quälend. Bistro leer. Rügen aber war sonnig, ich brauchte den Wagen nicht.

Sieben Worin bestand die Qual? Hitze, Pöbel, falsche Reisebegleitung?

Goertz Es war eine Kombination aus Ausfall der Klimaanlage, aus Kindern, die schon früh für die Aufnahmeprüfung zum Theaterfach des Tyrannen übten, einem Mangel an Kaltgetränken und einem Zugchef, der ab Münster unsichtbar war.

  • Autobahn zeitweise gesperrt : Fünf Menschen bei Unfall auf A42 bei Duisburg verletzt
  • Kiels Malte Voigt.
    Handball-Bundesliga : Kiel geht als Tabellenführer ins Saisonfinale - Remis reicht zum Titel
  • Das Auto brannte trotz des schnellen
    Kevelaer : Auf A 57 Auto in Flammen

Sieben Immerhin mussten Sie nicht umsteigen, nehme ich an. Umsteigen liegt mir nicht. Wenn ich in Hamburg umsteigen muss, packe ich in Osnabrück schon alles in den Rucksack und schaue in der App, ob der Anschluss pünktlich ist. Mir fehlen für sowas die Nerven. Andererseits: Stellen Sie sich vor, das Auto hat bei Kiel eine Panne. Die ersten Urlaubstage wären komplett ruiniert.

Goertz Wenn Sie von Duisburg nach Rügen fahren und in Kiel vorbeikommen, ist Ihr Urlaub sowieso gelaufen.

Sieben Erklären Sie mir bitte nicht Rügen, ich fahre zum sechsten Mal in Folge. Duisburg, Münster, Hamburg, Kiel, Rostock, Stralsund. Das sind die wichtigsten Stationen. Zumindest stehen diese Städte auf den großen blauen Schildern. Wissen Sie, wie man früher zu Leuten sagte, die in gemieteten Zimmern lebten und nur Frühstück gebucht hatten? Chambregarnisten!

Goertz Ich sehe davon ab, dass Sie fortwährend Kiel und Lübeck verwechseln (Kiel liegt anderswo). Chambregarnisten ist ein wunderbares Wort. Ich kenne nur das Schild "Hotel garni".

Sieben Man fährt ein Stück auf einer Autobahn, die nach Kiel führt. Lassen wir das. Die Helden von Gogol und Dostojewski lebten als Chambregarnisten in Sankt Petersburg. Die meisten versanken am Ende der Novellen in geistiger Umnachtung. Aber ich habe mich entschieden. Ich fahre mit dem Zug. Denn der Chambregarnist auf Rügen muss mit dem Risiko leben, bei Regen garni sein Zimmer verlassen zu können!

Goertz Hübsche Pointe, schönes Wortspiel. Ich habe mich übrigens gestern entschieden, dieses Jahr mit dem Zug zu den Bayreuther Festspielen zu fahren. Ich sehe dem Virus ins Gesicht. Und wenn einer keine Maske trägt, rufe ich den Zugchef. Bayerische Zugchefs sind die härtesten der Welt. Markus Söder hat sie persönlich ausgebildet.

Sieben Richtige Entscheidungen. Wenn wir nicht mit dem Zug fahren, können wir das mit dem Klima ganz vergessen. Ich buche heute Abend einen Zug. Vielleicht mache ich was ganz Verrücktes. Umstieg in Hamburg Dammtor oder so.

Goertz Alles wird gut. Rufen Sie mich aus dem Zug an, wenn Sie hinter Kiel sind? Dann kann ich Ihnen sagen, dass Sie zu weit gefahren sind und Ihren Umstieg verpasst haben.  

Sieben Das nächste Mal, wenn ich doch mit dem Auto fahre, mache ich ein Foto von den blauen Schildern. Da steht KIEL. Wir sprechen uns noch!