Warnung aus Genf WHO befürchtet 10.000 neue Ebola-Fälle pro Woche

Genf · Die Weltgesundheitsorganisation schlägt in der Ebola-Krise immer dramatischere Töne an: Jede Woche könnten bis zu 10 000 neue Infektionen hinzukommen, sollte der Kampf gegen das tödliche Virus nicht binnen zwei Monaten verstärkt werden.

So sieht die Sonderisolierstation in Düsseldorf aus
9 Bilder

So sieht die Sonderisolierstation in Düsseldorf aus

9 Bilder
Foto: dpa, fg
(ap)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort