RP-Ratgeber informiert über das gesunde Altern : „Älter werden ist nichts für Feiglinge“

"Wohin wende ich mich, wenn ich im Alter Hilfe brauche?", "Wie vermeide ich, dass ich aus dem Krankenhaus direkt ins Altersheim muss?" , "Wie finanziere ich Pflege?" Diese Fragen stellten die Gäste des aktuellen RP-Ratgebers "Älter werden ist nichts für Feiglinge" im Haus der Ärzteschaft. Wie Medizin und Pflege heute ganz konkret helfen, erläuterten die Experten den rund 100 Interessierten.

Der Allgemeinmediziner Frieder Hutterer rückte dabei den Hausarzt als Lotsen ins Zentrum. Dieser begleitet den Patienten in seinen Entscheidungen: "Darüber hinaus ist die Selbstbestimmung des Patienten ein wichtiges Element", sagt er.

Einen Überblick zur Situation in Düsseldorf gab Andreas Meyer-Falcke, Beigeordneter der Stadt für Gesundheitsfragen: "Wir sind eine Stadt mit vielen Geburten, aber die Düsseldorfer werden trotzdem älter", stellt er fest. Ziel sei es, auch mit Zipperlein weiter am Leben teilzunehmen und mitzumachen. In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und dem Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf und in Kooperation mit der Messe Rehacare bot die Veranstaltung einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen. Heute finden Menschen bereits im Krankenhaus Möglichkeiten der Frührehabilitation. Frank Richert, Chefarzt der Klinik für Geriatrie am Krankenhaus Elbroich: "Wir arbeiten mit multiprofessionellen Teams und setzen auf die aktivierende Krankenpflege." Ziel ist es, das Patienten im Alltag wieder zurechtkommen.

Darüber hinaus kommen aber auch die Netzwerke der Pflege zum Tragen, die Herbert F. Durwen, Chefarzt der Geriatrie im St.-Martinus-Krankenhaus, vorstellte: "Es ist ein Zusammenspiel zwischen Hausarzt, häuslicher Pflege, der Familie oder einem geriatrischen Zentrum", sagt er.

Vorträge kostenlos runterladen

Haben Sie die aktuelle RP-Ratgeber-Gesundheit-Veranstaltung verpasst? Hier können Sie die zwei Vorträge im PDF-Format runterladen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste den gewünschten Link und speichern Sie dann das PDF auf Ihrem PC ab.

Den Alltag meistern - wie das Krankenhaus wieder auf das Leben zuhause vorbereitet - von Dr. med. Frank Richert >>

Der Hausarzt als Lotse - Patienten verstehen und umfassend behandeln - von Dr. med. Frieder G. Hutterer > >

Geborgen im Netzwerk - von Dr. Herbert F. Durwen >>

Mehr von RP ONLINE