1. Leben
  2. Gesundheit
  3. News

Studie: Wie Bakterien auf Antibiotika reagieren

Studie : Wie Bakterien auf Antibiotika reagieren

Im Kampf gegen antibiotikaresistente Bakterien haben Forscher aus München jetzt eine bisher gängige Theorie zu den Wirkmechanismen der Medikamente widerlegt. Ihre Studie belege, dass die resistenten Krankheitserreger die Antibiotika direkt von ihrem Wirkort entfernten.

Bislang sei die Wissenschaft mehrheitlich davon ausgegangen, dass dieser Prozess in mehreren Stufen erfolge, heißt es in einer Pressemitteilung der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU). Diese Erkenntnis könne entscheidend zur Weiterentwicklung von Medikamenten beitragen, heißt es.

Viele bakterielle Infektionen können mit Antibiotika wirkungsvoll bekämpft werden. Zu häufige Anwendung oder falscher Umgang mit den wertvollen Wirkstoffen haben jedoch Folgen: Immer mehr Krankheitserreger werden resistent. Mithilfe kryoelektronenmikroskopischer Methoden und im dreidimensionalen Modell konnten die Münchner Mediziner jetzt herausfinden, auf welchen Wegen sich diese Resistenz genau entwickelt, wie es hieß. Dies lasse wiederum neue Ansätze zur Optimierung der Arzneien zu.

(APD)