1. Leben
  2. Gesundheit
  3. News

China: Neuer Vogelgrippe-Erreger tötet zwei Menschen

China : Neuer Vogelgrippe-Erreger tötet zwei Menschen

In China sind zwei Menschen an einer Form der Vogelgrippe gestorben, die beim Menschen zuvor nicht aufgetreten war. Der Erreger H7N9 war bisher noch nie auf den Menschen übertragen worden. Bisher gibt es gegen diesen Erreger keinen Impfstoff.

Wie die Gesundheitsbehörden am Sonntag mitteilten, erkrankte ein 87-jähriger Mann in Shanghai am 19. Februar an dem H7N9-Virus und starb am 4. März. Ein 27 Jahre alter Mann aus der östlichen Metropole wurde demnach am 27. Februar krank und starb am 10. März. Eine 35-jährige Frau in der östlichen Provinz Anhui sei am 9. März erkrankt und schwebe in Lebensgefahr.

Den Angaben zufolge bekamen die Betroffenen nach der Infektion Fieber und später eine Lungenentzündung. Wo sie sich infizierten, war demnach unklar. Insgesamt 88 Menschen aus dem Umfeld der Erkrankten wiesen keine Symptome auf, erklärten die Behörden.

(AFP/jco)