Volkornbrot im Urlaub: In diesen Ländern gibt es deutsche Bäckereien

Volkornbrot im Urlaub : In diesen Ländern gibt es deutsche Bäckereien

Kürbiskernbrötchen und Pumpernickel ist der Traum vieler Urlauber - denn nicht jeder mag das ewige Weißbrot zum Frühstück. Lesen Sie hier, in welchen Ländern deutsche Bäckereien zu finden sind.

In ÄTHIOPIEN hat die Familie Münch aus dem Allgäu vor einigen Jahren das Brothandwerk revolutioniert. Seither ist die "German Bakery" in der Hauptstadt Addis Abeba eine Institution, die von Zugewanderten wie von Äthiopiern hoch geschätzt wird - mit Müslibrot, Nussecken oder Apfelstrudel. Die Brötchen backen mittlerweile Äthiopier, die Zutaten jedoch werden weiterhin aus Deutschland geliefert. "Die Backwaren sind hier zwar teurer als äthiopisches Brot, aber dafür schmecken sie auch viel besser", sagt der junge Äthiopier Tewodros. "Besonders lecker finde ich das dunkle Brot, das wir gar nicht in dieser Form kennen."

In ARGENTINIENs Hauptstadt Buenos Aires gibt es zwei Bäckereien, die deutsches Brot backen: "Renania" seit über 50 Jahren, die andere, "Hausbrot", von einer jüngeren Generation deutschstämmiger Bäcker, seit etwa 10 Jahren. Zur Stammkundschaft gehören vor allem deutsche Einwanderer.

Wer in São Paulo in BRASILIEN deutsches Brot kaufen will, wird bei "Lukullus" fündig. Das ist ein deutsches Restaurant, aber der Koch und Inhaber Tassilo Drosdek bietet mit Erfolg auch Roggenmischbrot, Siebenkorn-Kastenbrot, Kümmel-Zwiebelbrot, Sonnenblumenkern-Brot und frische Laugenbrezeln aus eigener Backstube an. "Es ist schwer, in Brasilien gutes Mehrkornbrot zu finden", sagte Drosdek, der seit zwölf Jahren im Land lebt. Das Restaurant mögen auch Brasilianer, die Brotkundschaft besteht aber zu Dreivierteln aus Deutschen.

Im Weißmehlparadies FRANKREICH sind zwischen erstklassigen Varianten von Baguette, Croissant oder Pain au Chocolat andere Brotsorten nur schwer zu finden. Einige Bäckereien haben sich immerhin auf Sauerteigbrot spezialisiert. Laugengebäck oder dunkles Brot bleiben aber Mangelware. Selbst Körner auf dem Laib garantieren kein Vollkornbrot im Inneren. Eine Fundstelle gibt es im beliebten "Marché des Enfants Rouges" im Pariser Marais. Dort wird "pain germain", germanisches Brot angeboten. Der Standbesitzer lässt sich das Vollkornbrot aber direkt aus Deutschland schicken."

In GRIECHENLAND essen die Einheimischen grundsätzlich Weißbrot. Es gibt lediglich in den Supermärkten deutsches Brot - worunter die Griechen allerdings nur Schwarzbrot verstehen. Das kaufen jedoch fast ausschließlich Deutsche.

Ob in Mexiko, Indien, Schweden oder Italien deutsche Bäckereien zu finden sind, erfahren Sie in unserer Bilderstrecke.

Hier geht es zur Infostrecke: In diesen Ländern gibt es deutsche Bäckereien

(dpa/ham/csi)