1. Leben
  2. Gesundheit
  3. News

Bethany Townsend: Model mit künstlichem Darmausgang wird zum Internet-Star

Junge Frau mit künstlichem Darmausgang : Warum Hunderttausende Bethany Townsend bewundern

Eine schöne junge Frau liegt am Pool, sie trägt einen knappen Bikini und eine lässige Sonnenbrille. Doch der Blick des Betrachters bleibt an dem weißen Beutel auf ihrem Bauch hängen. Die 23-jährige Bethany Townsend hat einen künstlichen Darmausgang. Dafür, dass sie so offen mit ihrer Krankheit umgeht, erntet sie im Netz viel Bewunderung.

Das Bikini-Foto der 23-jährigen Visagistin hat Crohn's and Colitis UK, eine Organisation für Menschen, die an Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa leiden, vor einigen Tagen auf ihrer Facebook-Seite gepostet. Es stammt aus einem Mexiko-Urlaub, den Bethany im Dezember mit ihrem Mann machte.

Seit ihrem dritten Lebensjahr leidet die junge Britin an der chronischen Darmerkrankung Morbus Crohn, die den gesamten Verdauungstrakt vom Mund bis zum After befallen und unter anderem Schmerzen und schwere Durchfälle auslösen kann. Erst, als sie elf Jahre alt war, fanden Ärzte die Ursache für ihre Probleme und stellten die Diagnose Morbus Crohn. Seitdem wurde Bethany Townsend mehrfach operiert, seit vier Jahren hat sie einen künstlichen Darmausgang.

"Nach dreieinhalb Jahren entschied ich mich, dass der Kolostomie-Beutel mein Leben nicht bestimmen soll. Deshalb zeigte ich im Mexiko-Urlaub mit meinem Mann letztes Jahr, dass ich mich nicht schäme", schreibt die 23-Jährige zu dem Bild.

Mit ihrem Foto möchte die junge Frau andere Erkrankte ermutigen, entspannter mit ihrem künstlichen Darmausgang umzugehen. Sie hoffe weiter auf eine Therapie für ihre Krankheit, schreibt die junge Frau, die trotz des künstlichen Darmausgangs weiter unter den Folgen ihrer Krankheit zu leiden hat.

Heilen lassen sich die Autoimmunerkrankungen bisher nicht, Ärzte können lediglich die Symptome bekämpfen - doch auch das gelingt nicht immer, viele Erkrankte haben trotz Medikamenten und Operationen mit Schmerzen und Verdauungsproblemen zu kämpfen.

Die Resonanz auf das Facebook-Bild von Bethany Townsend ist überwältigend. Mehr als 220.000 Menschen haben bereits auf "gefällt mir" geklickt, über 12.000 Facebook-Nutzer haben es kommentiert. Viele von ihnen sind selbst erkrankt, einige posten Bilder ihres eigenen Körpers - mit Operationsnarben oder Kolostomiebeuteln.

Bethany Townsend ist gerührt über die Reaktionen. "Vielen Dank für eure Unterstützung und dass ihr euch die Zeit genommen habt, das zu lesen", schreibt sie. "Ich hoffe auf eine Therapie, und eines Tages WIRD es sie geben." Ihr zweiter großer Traum neben der Heilung ihrer Krankheit ist eine Modelkarriere. Die will sie jetzt - ermutigt durch die positiven Reaktionen - angehen.

Hier geht es zur Infostrecke: Die wichtigsten Infos zu Morbus Crohn

(jco)