58.000 Tote jährlich durch falsche Medikamente Wie Ärzte ihre Patienten gefährden

Witten/Herdecke/Heidelberg · Jährlich sterben rund 58.000 Menschen in deutschen Krankenhäusern an den Folgen unerwünschter Medikamentenwirkungen. Rund die Hälfte der Fälle geht auf falsch verschrieben Medikamente zurück. Lesen Sie hier, wie Sie sich schützen können.

(wat)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort