1. Leben
  2. Gesundheit
  3. Medizin und Vorsorge

Patientenschutz: Was tun bei einem Verdacht auf Behandlungsfehler

Patientenschutz : Was tun bei einem Verdacht auf Behandlungsfehler

Wer nach einer Operation Probleme bekommt, ist häufig verunsichert. Ist das normal oder ist bei der Behandlung etwas falsch gelaufen? Vermutet der Betroffene einen Fehler, kann er aktiv werden.

Bei Verdacht auf einen Behandlungsfehler stehen Patienten verschiedene Anlaufstellen zur Verfügung. Bevor sie sich dafür entscheiden, gegen einen Arzt oder ein Krankenhaus vorzugehen, sollten sie sich aber auch vor Augen führen: Ein Verfahren zieht sich mitunter über Jahre hin. Es braucht also Durchhaltevermögen, sonst kann es den Betroffenen noch einmal herunterziehen, sagt Christoph Kranich, Leiter der Fachabteilung Gesundheit und Patientenschutz bei der Verbraucherzentrale Hamburg.

(dpa)