38 Tote durch Schweinegrippe in Ägypten

Mehr als 1000 Menschen erkrankt38 Tote durch Schweinegrippe in Ägypten

Seit Dezember sind in Ägypten 38 Menschen an der Schweinegrippe gestorben. Damit ist die offizielle Zahl der Toten innerhalb weniger Tage deutlich gestiegen. Der neue Virenstrang wird vor allem von Mensch zu Mensch übertragen.

Millionen Schweinegrippe-Impfdosen werden verbrannt

Zwei Jahre nach PandemieMillionen Schweinegrippe-Impfdosen werden verbrannt

Rund 16 Millionen Impfdosen gegen Schweinegrippe werden am kommenden Dienstag verbrannt. Zwei Jahre nach Beginn der Pandemie in Deutschland ist für die fast 200 Paletten übrig gebliebenen Paletten des Impfstoffs keine Verwendung mehr.

Schweinegrippe breitet sich in Neuseeland aus

Zehn Tote seit JahresbeginnSchweinegrippe breitet sich in Neuseeland aus

In Neuseeland breitet sich die Schweinegrippe nach Behördenangaben immer weiter aus. Dieses Jahr seien bereits zehn Menschen an den Folgen der Grippe gestorben, sagte der Leiter der Gesundheitsbehörden, Mark Jacobs, am Montag.

Warum schon leicht abweichende Schilddrüsenwerte gefährlich sind

Studien warnenWarum schon leicht abweichende Schilddrüsenwerte gefährlich sind

Nervosität, Schlafprobleme oder Durchfall – dass hinter solch unspezifischen Symptomen die Schilddrüse stecken kann, denken die meisten nicht. Dabei sind Schilddrüsenkrankheiten häufig und können schon in leichter Ausprägung das Risiko für einen Herztod erhöhen. Was man dagegen tun kann.

Von Tanja Walter
Gesundheit
Krankschreibungen per Telefon sind noch bis Ende März 2023 möglich

Grippe und CoronaKrankschreibungen per Telefon sind noch bis Ende März 2023 möglich

Krankschreibungen wegen Erkältungsbeschwerden bleiben angesichts der Corona-Krise und der Grippesaison noch bis Ende März 2023 auch telefonisch und ohne Praxisbesuch möglich.