„Als ich Eriksens Sturz gesehen habe, war die Angst wieder da“

Profi-Fußballer mit Defibrillator„Als ich Eriksens Sturz gesehen habe, war die Angst wieder da“

Daniel Engelbrecht brach 2013 bei einem Fußballspiel zusammen. Er bekam einen Defibrillator eingesetzt – und spielte weiter. Heute sagt er: „Ich habe mein Leben aufs Spiel gesetzt.“ Den Herzstillstand von Christian Eriksen sieht er als Beispiel dafür, dass im Profifußball die Gesundheit der Spieler riskiert wird.

Von Christoph Wegener
Bei wem Aspirin das Herz schützt und bei wem nicht

Schlaganfall und Herzinfarkt vorbeugenBei wem Aspirin das Herz schützt und bei wem nicht

ASS – weltweit als Aspirin bekannt – kommt nicht nur als Schmerzmittel zum Einsatz. In einer Mini-Dosierung  von 100 Milligramm kann es auch Herzinfarkte und Schlaganfälle verhindern. Dennoch sollte es nicht jeder wahllos schlucken. Beim wem schützt das Mittel das Herz, und wann ist die Einnahme sogar riskant?

Von Tanja Walter
Bei Herzschwäche vor dem Flug mit dem Arzt sprechen

Frankfurt/MainBei Herzschwäche vor dem Flug mit dem Arzt sprechen

Wer eine Herzschwäche hat, sollte vor einer Flugreise unbedingt mit seinem Kardiologen sprechen. In der Druckkabine im Flugzeug können ein niedrigerer Luftdruck sowie eine geringere Sauerstoffsättigung das Herz-Kreislauf-System zusätzlich belasten, erläutert die Deutsche Herzstiftung.

Wie man eine RSV-Infektion bei Säuglingen und Kleinkindern erkennt

Fragen und AntwortenWie man eine RSV-Infektion bei Säuglingen und Kleinkindern erkennt

Die Kinderkliniken in NRW sind am Anschlag, es sind kaum noch Plätze frei. Ein Grund dafür ist eine Welle von schweren, durch das RS-Virus verursachten Atemwegsinfekten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu Symptomen, Alarmzeichen und Behandlung.

Deutschland bewegt sich zu wenig - vor allem Jugendliche

Millionen Menschen zu trägeDeutschland bewegt sich zu wenig - vor allem Jugendliche

Mindestens 150 Minuten in der Woche sollte jeder Mensch körperlich aktiv sein, um Krankheiten vorzubeugen. Das schaffen viele nicht. In Deutschland sind die Zahlen vor allem bei Teenagern alarmierend.

Wem nützt die Mammographie?

KrebsfrüherkennungWem nützt die Mammographie?

Brustkrebs ist gefährlich, und Prävention hilft ihn einzudämmen. Ein Expertengremium empfiehlt nun, auch jüngere und ältere Frauen zur Mammographie einzuladen. Dabei ist deren Nutzen nicht sicher – und es gibt auch brauchbare Alternativen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Von Jörg Zittlau
Sprechstunde: Der Nächste Bitte