Bakterien Nach Erkältung Zahnbürste wechseln

Berlin (rpo). Zahnbürsten als Sammelbecken für Bakterien: Damit die Mundhygiene nicht zur Gesundheitsgefahr wird, sollten Bürsten spätestens nach drei Monaten gewechselt werden. "Aber auch nach starken Erkältungen, einer schweren Infektion oder einer Angina ist eine neue Zahnbürste ratsam", betont der Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer, Dietmar Oesterreich.

Außerdem muss darauf geachtet werden, dass die Borsten immer eine gerade Form haben. Wenn sie sich dauerhaft durchbiegen, sei es ebenfalls an der Zeit, die Zahnbürste zu wechseln. "Das könnte zudem auch ein Zeichen dafür sein, dass mit viel Druck geputzt wird", betont Oesterreich. In diesem Fall empfiehlt er, die Putztechnik in einer Zahnarztpraxis überprüfen zu lassen. "Denn wer mit zu viel Kraft seine Zähne reinigt, kann sie regelrecht vom Zahnfleisch freischeuern oder Rillen hineinputzen."

(afp/chk)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort