Diabetes Kongresses 2012: Wechselspiel zwischen Diabetes und Depression

Diabetes Kongresses 2012 : Wechselspiel zwischen Diabetes und Depression

Zwischen Diabetes und Depression besteht nach Auffassung des Experten Bernhard Kulzer ein enges Wechselspiel. "Diabetes ist ein Risikofaktor für Depression, Depression kann auch Diabetes auslösen", sagte der Psychologe am Donnerstag anlässlich des Diabetes Kongresses 2012 in Stuttgart. Jeder achte Mensch mit Diabetes - im Volksmund auch Zuckerkrankheit genannt - leide an einer Depression, jeder fünfte an erhöhter Depressivität.

Depressive Menschen haben laut Kulzer ein um 30 Prozent erhöhtes Risiko für Diabetes Typ 2. Entscheidend sei weniger der Lebensstil der Depressiven als Antidepressiva, die zu Gewichtszunahme und zur verminderten Reaktion der Zellen im Körper auf Insulin (Insulinresistenz) führten.

Zu dem Kongress vom 16. bis 19. Mai werden 5000 Ärzte, Diabetesberater und Experten auf dem Feld der Diabetologie erwartet. In Deutschland haben nach Angaben des Veranstalters, der Deutschen Diabetes Gesellschaft, sieben Millionen Menschen Diabetes. Weitere drei Millionen sind betroffen, ohne es zu wissen.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE