Hit-Gemüse Warum die Gurke gerade allgegenwärtig auf Tiktok ist

Düsseldorf · Die Videoplattform Tiktok bringt laufend neue Food-Trends hervor. Derzeit gilt vor allem ein Gemüse als Renner: die Gurke. Besonders Gurken-Sushi und asiatischer Gurkensalat haben es der Tiktok-Community angetan. So werden sie zubereitet.

Die Salatgurke dient gerade als Vorlage für viele Rezepte auf der Videoplattform Tiktok.

Die Salatgurke dient gerade als Vorlage für viele Rezepte auf der Videoplattform Tiktok.

Foto: dpa-tmn/Andrea Warnecke

Die Videoplattform Tiktok ist bekannt für seine kuriosen Trends im Bereich Kosmetik, Mode und Food. Nicht alles, was die Community hervorbringt und anpreist, kann und sollte man bedenkenlos ausprobieren. Anders ist es bei zwei Rezepten, die derzeit bei der Community trenden, denn beide verwenden die gesunde und kalorienarme Salatgurke als Grundzutat: asiatischer Gurkensalat und Gurken-Sushi.

Das Rezept für den asiatischen Gurkensalat stammt von der Food-Bloggerin Miki Furue, die sich auf Tiktok „Mila the vegan“ nennt und sich, wie der Name erahnen lässt, auf vegane Rezepte spezialisiert hat. Die Japanerin lebt und arbeitet in Düsseldorf und entwickelt neben ihrer Tätigkeit in den sozialen Medien auch Rezepte für Gastronomiebetriebe, darunter auch das Ramen-Restaurant Takumi. Ihren Gurkensalat bezeichnet sie selbst als „Addictive Cucumber“ (zu Deutsch „süchtigmachende Salatgurke“). Dieser Name hat sich auf der Plattform durchgesetzt und wird zurzeit von vielen Usern nachgekocht.

So geht das Rezept für den „Addictive Cucumber“-Salat auf Tiktok

  • Zutaten (für ein bis zwei Portionen): vier kleine Gurken, zwei Esslöffel Sesamöl, zwei Teelöffel Sojasauce, zwei Teelöffel Essig, eine Knoblauchzehe, einen halben bis einen Teelöffel Chiliflocken (idealerweise koreanische Chiliflocken names „Gochugaru“), einen Teelöffel braunen Zucker, zwei Esslöffel gemahlenen Sesam
  • Zubereitung: 1. Gurke auf ein Brettchen legen, mit Essstäbchen von beiden Seiten festhalten und Gurken schräg in einem Winkel von 45 Grad schneiden (ohne sie zu durchtrennen, dafür sorgen die Essstäbchen). 2. Gurke um 180 Grad drehen und wieder in einem 45-Grad-Winkel schnippeln, ohne sie zu durchtrennen. 3. Die Gurke ist nun spiralförmig und lässt sich an den Enden leicht auseinanderziehen. Nun sollten die Gurken alle in eine größere Schüssel gelegt werden. 4. Das Dressing wird zubereitet: Dafür Sesamöl, Sojasauce, Essig, Chiliflocken, geriebenen Knoblauch und braunen Zucker in einer kleinen Schüssel vermengen. 5. Dressing gleichmäßig über die Gurken legen und Schüssel mit Frischhaltefolie bedecken. Die Schüssel über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, dann genießen.

Doch der Gurkensalat ist nicht der einzige Gurkensnack, der es zum Social-Media-Star gebracht hat. Auch Gurken-Sushi ist aktuell auf der Plattform Tiktok angesagt. Obwohl herkömmliches Sushi ohnehin schon als sehr gesund gilt, kommt das Gurken-Sushi ohne Reis aus und ist dadurch noch kalorienärmer. Das Rezept für Gurken-Sushi stammt von dem Fitnessblogger Liam Hyland, der auch hin und wieder proteinreiche und kalorienarme Rezepte mit seiner Community auf Tiktok teilt.

So geht das Rezept für das Gurken-Sushi von Tiktok

  • Zutaten (für eine Portion): eine Salatgurke, etwa 30 Gramm leichten Frischkäse, 100 Gramm Räucherlachs, eine Avocado, Pfeffer und Chilipulver, Sojasauce zum Servieren
  • Zubereitung: 1. Gurke waschen und mit einem Spärschäler in dünne, lange Scheiben schneiden. 2. Gurkenscheiben auf einem Brettchen platzieren und mit einem Küchentuch abtupfen. 3. Gurkenscheiben mit Frischkäse bestreichen, darauf den Räucherlachs verteilen und dünn-geschnittene Avocadoscheiben darauf legen. Leicht mit Pfeffer und Chili würzen. 4. Die Gurkenscheiben einmal in der Mitte durchschneiden und dann aufrollen und genießen. Wer mag kann das Gurken-Sushi mit ein wenig Sojasauce genießen.
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort