1. Leben
  2. Gesundheit
  3. Ernährung und Diät

Muskelaufbau und Ernährung: Hier gibt es wichtige Tipps

So essen Sie sich gesund und fit! : Alle Infos zum Thema Muskelaufbau und Ernährung

Effektives und zielgerichtetes Training gehört unmissverständlich zum erfolgreichen Muskelaufbau. Dennoch geht der Weg zum körperlichem Idealmaß an der Ernährung nicht vorbei.

Ein Körper benötigt Kalorien - diese sind in der Nahrung enthalten. Kohlenhydrate und Fette liefern Energie, wohingegen Eiweiße in die Muskeln gehen. Gönnen Sie Ihrem Körper zu wenige Kalorien, ist dieser nicht in der Lage, seine Leistung zu erbringen.

Erhält der Körper eine streng rationierte Kalorienauswahl und die Energiemenge, die im Zusammenhang mit der zu erbringenden Leistung benötigt wird, stagniert der Körper auf dieser Stufe und wird sich nicht verändern. Das Ziel bei Muskelaufbau und passender Ernährung ist klar definiert: Sie führen im Zusammenhang mit dem richtigen Training Ihrem Körper Energie in Form von Kalorien zu. Mit Hinblick auf den Muskelaufbau ist tagtäglich von einer zusätzlichen Ration von 300 kcal auszugehen. Im gleichen Zuge ist auf eine ausgeglichene und gesunde Ernährung zu achten.

Der menschliche Körper ist je nach Tageszeit unterschiedlich getaktet und benötigt eine bestimmte Menge an Nährstoffen: Fette, Kohlenhydrate und Eiweiße. Zu Beginn des Tages zum Frühstück ist es sinnvoll, dem Körper Kohlenhydrate zuzuführen. Der Fettgehalt der Nahrung nimmt mit der Tageszeit ab. Eiweiße verteilen sich über den ganzen Tag hinweg gleichmäßig. Sind diese Voraussetzungen gegeben, transportiert der Körper bei ausreichend Wasserzufuhr die Nährstoffe in die richtigen Bahnen. Herrscht ein Ungleichgewicht, lagern sich Nährstoffe als Fettdepots ab - das Prinzip von Muskelaufbau und Ernährung bleibt denkbar einfach.

Im Bereich des Muskelaufbaus und in der Ernährung haben sich die Eiweiße als Proteine in der Bezeichnung durchgesetzt - ihnen wird der Zell- und Gewebeaufbau zugeschrieben. Darüber hinaus regeln Proteine die wichtigen Stoffwechselprozesse und bringen die menschlichen Muskelfasern in Bewegung. Sie gelten als Zentrum des Muskelaufbaus und liefern in diesem Zusammenhang die elementaren Baustoffe. Überdies machen Proteine 20 % des menschlichen Körpergewichts aus. Verzichten Sie auf Proteine, wirkt sich das Training nicht wesentlich auf den Muskelaufbau aus.