Ist Milch gesund? Vorteile und Nachteile im Vergleich

Pasteurisiert oder homogenisiert : Milch ist gesund - eine Frage der Sichtweise

Die weitverbreitete Ansicht, Milch sei gesund, stellte eine schwedische Studie jüngst auf die Probe. So sollen schwedische Forscher herausgefunden haben, dass Menschen, die viel Kuhmilch trinken, früher sterben.

Diese Untersuchung wurde im Fachmagazin "The BMJ" veröffentlicht und gilt dennoch als lückenhaft. Auch das Zentrum für Gesundheit bringt Argumente hervor, Milch zu vermeiden. Was steckt dahinter?

Nahezu jede Flasche Milch, die gesund in den Handel geht, durchläuft vorab eine Pasteurisierung bei 75 Grad Celsius. Eine Ausnahme bildet in diesem Zusammenhang die Rohmilch. Über das starke Erhitzen werden sämtliche Bakterien abgetötet, doch auch Verdauungsenzyme gehen verloren. Dies ist ein Grund, warum die Verdauung von pasteurisierter Milch für viele ein Problem darstellt und Laktoseintoleranz zu einem gesellschaftlichen Phänomen avanciert. Als Alternative zur Pasteurisierung hat sich die Ultrahocherhitzung durchgesetzt.

Nach der Ultrahocherhitzung ist die Milch mindestens sechs Wochen haltbar. In diesem Prozess wirken Temperaturen von 150 Grad Celsius auf die Milch. Keime und Mikroorganismen haben bei diesen Temperaturen keine Chance, wie auch Vitamine, Fette und Eiweiße. Homogenisiert wird mit hohem Druck und winzigen Drüsen. In diesem Zusammenhang zerreißen die Moleküle auf die kleinste Größe und sammeln sich fortan nicht mehr auf der Oberfläche. Milch soll gesund und bekömmlich aufbereitet werden. Diese unterschiedlichen Zubereitungsarten müssen sich heiße Diskussionen gefallen lassen, eine eindeutige Antwort bleibt weiterhin aus.

Die Nachteile von Kuhmilch liegen vor allen Dingen in ihrer schweren Verdaulichkeit. Milch wirkt wachstumsfördernd, was Kraftsportlern und Bodybuildern entgegenkommt. Bei aller Vorsicht ist jedoch darauf hinzuweisen, dass Laktose und Casein auch in der Muttermilch enthalten sind. Im Vergleich dazu vereint Milch - gesund oder ungesund - zahlreiche Vorteile in sich, denn sie bietet eine hohe Nährstoffdichte und wirkt sich laut aktueller Studien positiv auf Diabetes aus. Selbst bei Übergewicht spricht man Milch vorteilhafte Wirkungen zu.

Mehr von RP ONLINE