1. Leben
  2. Gesundheit
  3. Ernährung und Diät

Arbeiten in der Nacht: In der Nachtschicht nur begrenzt Kaffee trinken

Arbeiten in der Nacht : In der Nachtschicht nur begrenzt Kaffee trinken

In der Nachtschicht können Arbeitnehmer ruhig Kaffee trinken, solange sie das in Maßen machen. "Ein oder zwei Tassen Kaffee sind in Ordnung", sagt Jörg Feldmann von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Denn das in dem Getränk enthaltene Koffein rege an und halte Arbeitnehmer in den Abendstunden wach. Allerdings sollte mit dem Kaffeegenuss spätestens vier Stunden vor Arbeitsende Schluss sein. Denn wer bis zum Schichtende Kaffee trinkt, finde sonst womöglich nach Dienstschluss nur schwer in den Schlaf.

Arbeitnehmer sollten außerdem in der Nachtarbeit möglichst leichte Kost wie Salate oder Geflügel zu sich nehmen. "Denn schwere, fette Speisen belasten den Körper zusätzlich und machen müde", so Feldmann.

(dpa)