Krefeld grillt! Wasabi-Burger

Serie | Krefeld · Die schönste Jahreszeit hat begonnen: Die Grillsaison läuft auf vollen Touren. In unserer Serie „Krefeld grillt!“ stellen wir Rezepte zum Nachgrillen vor - für Jedermann. Die Rezepte sind von unserer Redaktion getestet - und natürlich auch für gut befunden.

 Heute gibt’s Burger!

Heute gibt’s Burger!

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Zutaten: 1 trockenes Brötchen, 4 Weizenbrötchen, 120 ml lauwarme Milch, 600 gr Rinderhack, 1 Stück Ingwer (etwa Walnussgröße), 2 EL fein gehackter Koriander, 1 Messerspitze Zimt, 1 TL gemahlener Kreuzkümmel, 2 Eier, Salz, Pfeffer aus der Mühle.

Toppings: 4 große Blätter Eisbergsalat, 1 Stängel Zitronengras, 400 gr Zuckerschoten, 6 TL Mayonnaise, 2 TL Wasabipaste, 2 EL Sesamöl, 2 EL Sojasauce, 1 Prise Zucker, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung: Pattys: Brötchen würfeln, 10 Minute in Milch einweichen, gut ausdrücken. Mit Patty-Zutaten vermengen und mit Gewürzen gut abschmecken. Aus dem Teig vier Pattys formen und pro Seite 3 bis 4 Minuten grillen. Für die Toppings unteren Teil des Zitronengrases weich klopfen, in feine Scheiben schneiden und fein hacken. Mayo mit Wasabi gut verrühren. In einr Pfanne Öl erhitzen, Zitronengras etwa 2 bis 3 Minuten andünsten. Zuckerschoten dazu geben und bei hoher Hitze eine Minute in der Pfanne schwenken. Mit Sojasauce ablöschen, mit Zucker und Pfeffer abschmecken. Die unteren Brötchenhälften mit Wasabi-Mayo-Paste beschmieren, dann mit Salatblatt und Patti belegen. Darauf dann die Zuckerschoten und die obere Brötchenhälfte legen.

(oli)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort