1. Leben
  2. Gesundheit
  3. Ernährung und Diät
  4. Alles zum Thema Grillen

Grillrezept bei Krefeld grillt: Seeteufel mit Parmaschinken​

Krefeld grillt! : Seeteufel mit Parmaschinken

Die schönste Jahreszeit hat begonnen: Die Grillsaison läuft auf vollen Touren. In unserer Serie „Krefeld grillt!“ stellen wir verschiedene Rezepte zum Nachgrillen vor - für Jedermann. Die Rezepte sind von unserer Redaktion getestet - und natürlich auch für gut befunden.

Zutaten: 4 Seeteufelfilets à 200 Gramm, 340 Gramm in Öl eingelegte getrocknete Tomaten, 8 Zweige Basilikum, 3 EL Balsamicoessig, 20 Scheiben Parmaschinken (Fettstreifen vorher abschneiden), Olivenöl.

Hilfsmittel: Grillplancha oder Grillpfanne; alternativ große Auflaufform; Backpapier, Küchengarn.

Vorbereitung: Den Grill auf 200 Grad vorheizen - gegrillt wird später indirekt; d.h. beim Gasgrill nicht direkt über dem Gasheizstab; bei Kohle die Kohle an die Seite schieben und soviel Platz machen, dass die Form darauf passt.

Zubereitung: Seeteufel abspülen, trockentupfen und mit etwas Pfeffer von allen Seiten würzen. Die Tomaten aus dem Öl nehmen, fein schneiden und mit der Hlfte des Öls in einen Mixbecher geben. Blätter vom Basilikum abzupfen, fein hacken und dazu geben. 1/2 EL Balsamicoessig hinzu geben. Alles mit dem Stabmixer (“Zauberstab“) pürieren, dabei das restliche Öl dazu geben, so dass eine cremige Paste entsteht. Backpapier mit Ölivenöl bestreichen, je fünf Scheiben Schinken darauf legen und diese mit der Paste bestreichen. Mit je einem Fischfilet belegen, dann mit dem Backpapier rollen und an den Enden mit Küchengarn fixieren. Die Röllchen dann auf die Plancha (Pfanne, Form) legen und etwa 20 Minuten bei indirekter Hitze (200 Grad) mit geschlossenem Deckel grillen. Danach anrichten und mit dem restlichen Balsamicoessig beträufeln - rasch servieren!