Gesunde Kohlenhydrate: mehr Energie für den Tag

Die optimalen Energielieferanten für den Tag : Gesunde Kohlenhydrate für eine ausgewogene Ernährung

Wer Wert auf eine ausgewogene Ernährung legt, sollte auf wertvolle Fette, viel Eiweiß und gesunde Kohlenhydrate setzen.

Insbesondere langkettige Kohlenhydrate sättigen ausgezeichnet und liefern ausreichend Energie. Hinzu kommt, dass sie den Insulinspiegel nicht in die Höhe treiben und der Körper so weiterhin Fett verbrennen kann.

Gesunde Kohlenhydrate sind für die tägliche Ernährung besonders wichtig. Sie liefern Energie und werden vom Körper schnell umgesetzt. Dabei ist es jedoch entscheidend, dass Kohlenhydrate aus gesunden Lebensmitteln genutzt werden: In Weißmehl, Pasta und vor allem Zucker verstecken sich kurzkettige Kohlenhydrate. Diese baut der Körper sehr schnell ab, sodass sie nicht lange sättigen. Zudem treiben sie den Insulinspiegel nach oben, und der Organismus muss sich langsam wieder regulieren. Gesunde Kohlenhydrate wirken sich hingegen nicht negativ auf den Insulinhaushalt des Körpers aus.

Wenn Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten und sich bewusst ernähren möchten, sind Kohlenhydrate ein wichtiger Baustein. Vor allem gesunde Kohlenhydrate sollten täglich in den Ernährungsplan eingebaut werden. Dabei sind insbesondere Vollkornprodukte zu empfehlen. Diese Lebensmittel enthalten viele gesunde Kohlenhydrate, die für die Energiezufuhr des Organismus zentral sind. Vollkornbrot sowie Vollkornnudeln und -reis dürfen täglich gegessen werden. Gerade bei Mehl sollte zudem ein Ersatz zu Weißmehl gefunden werden. Setzen Sie hier gerne auf Dinkelvollkornmehl oder entscheiden Sie sich für Soja- oder Kokosmehl.

Da gesunde Kohlenhydrate gut sättigen, sind sie bei der Reduzierung und beim Halten des Gewichtes wichtig. Vor allem beim Frühstück gilt es deshalb, über Müsli, Haferflocken oder Vollkornbrot gesunde Kohlenhydrate aufzunehmen. So haben Sie ausreichend Energie für den Tag. Da viele am Abend weniger Leistung bringen müssen, werden die Kohlenhydrate hier reduziert. Nehmen Sie nach Möglichkeit nur noch Kohlenhydrate in Form von Ballaststoffen zu sich. Diese sind unter anderem in zahlreichen Gemüsesorten enthalten, die Sie mit eiweißreichen Fisch- und Fleischsorten oder Tofu kombinieren.

Mehr von RP ONLINE