1. Leben
  2. Gesundheit
  3. Ernährung und Diät
  4. Fasten-Serie

Fasten-Serie: Teil 25: Viel Wasser trinken für den Darm

Fasten-Serie: Teil 25 : Viel Wasser trinken für den Darm

Der Darm macht den wichtigsten Teil unseres Verdauungs-Apparates aus. Er bearbeitet und verwertet die Nahrung und versorgt den Körper mit lebenswichtigen Nährstoffen. Zudem ist er zuständig für die Regulation des Wasserhaushaltes und für die Produktion von Hormonen und Botenstoffen.

Der Darm ist aber auch ein sehr wichtiges Organ des Immunsystems. Dort werden Krankheitserreger erkannt und mithilfe des Lymphsystems eliminiert. Der Volksmund sagt: "Ein gesunder Darm — ein gesunder Mensch."

Ein gesunder Darm ist wichtig zum Schutz der Gesundheit im Körper. Eine gesunde Darmflora schützt zudem vor Infektionen und hält schädliche Keime davon ab, sich zu vermehren. In der heutigen Zeit ist unser Darm täglich starken Belastungen ausgesetzt. Schlechte Ernährung, Stress und Medikamente irritieren und beeinträchtigen das Verdauungssystem.

Und so halten Sie Ihren Darm gesund: gesunde und ausgewogene Ernährung; ausreichend trinken, idealerweise Wasser (täglich 1,5 bis drei Liter); regelmäßige Bewegung (Erwachsene: 150 Minuten pro Woche mittlere Intensität oder 75 Minuten hohe Intensität; Kinder und Jugendliche: 60 Minuten jeden Tag mittlere Intensität); ausreichend Tageslicht tanken (30 Minuten pro Tag, Hände und Gesicht ins Tageslicht, um Vitamin D zu tanken); vermeiden Sie möglichst Umweltgifte und Schadstoffe!

(RP)