1. Leben
  2. Gesundheit
  3. Ernährung und Diät
  4. Fasten-Serie

Fasten-Serie: Teil 29: Längst vergessen: Ölziehen

Fasten-Serie: Teil 29 : Längst vergessen: Ölziehen

Wer genug Wasser trinkt, entgiftet seinen Körper, speziell wasserlösliche Produkte werden aus dem Körper gespült. Allerdings gibt es auch Substanzen, die sich nicht mit Wasser verbinden, sondern nur mit Fett.

Damit auch die fettlöslichen Stoffe aus dem Körper gespült werden können, praktiziert man schon seit Jahrhunderten in Italien und Griechenland die Ölkur, die auch als Ölziehen bekannt ist: Jeden Morgen vor dem Zähneputzen nehmen Sie einen großen Esslöffel natürliches, kaltgepresstes Bio-Olivenöl, Sonnenblumen- oder Sesamöl in den Mund und spülen damit alle Ecken des Mundes aus.

Das Gurgeln und Spülen dauert fünf bis zehn Minuten. Danach spülen Sie den Mund aus und putzen Ihre Zähne gründlich. Diese Methode zieht Ihnen viele Giftstoffe aus dem Körper und vor allem Schwermetalle wie Blei. Ein wunderbarer Nebeneffekt ist, dass die Zähne davon profitieren und wieder weiß werden.

(RP)