Test deckt Mängel auf Essen auf Rädern - kein Vitamin C und zuviel Salz

Hamburg · Einem Bericht zufolge erhält ein Besteller von "Essen auf Rädern" nicht unbedingt eine gesunde Mahlzeit.

Vitamin C, D, E und Co.: Wo kommen Sie vor? Wofür sind sie gut?
Infos

Das Lexikon der Vitamine

Infos
Foto: dpa-tmn/Andrea Warnecke

Ein am Sonntag vorab veröffentlichter Test des NDR-Magazins "Markt" bei bekannten Anbietern ergab, dass gemessen an Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) alle fünf Stichproben auffällig waren. Die untersuchten Speisen wiesen demnach kein Vitamin C auf und waren meist zu salzhaltig.

Für den Test wurden jeweils die teuersten Gerichte bei fünf Anbietern ausgewählt, die danach im Labor untersucht wurden. In keinem Essen war demnach Vitamin C nachweisbar. Vier von fünf Mahlzeiten hätten verhältnismäßig viel Salz enthalten. Der Bericht über den Test soll am Montag im NDR-Fernsehen ausgestrahlt werden.

"Wer Essen auf Rädern bestellt, sollte sich klar machen, dass die Mahlzeiten lange - manchmal sogar schon viele Stunden - warm gehalten wurden, und sich damit viele Vitamine vermindern oder sogar ganz auflösen", sagte der Ernährungsmediziner Matthias Riedl im Interview mit dem NDR-Magazin "Markt".

(felt/AFP)