1. Leben
  2. Beruf

Arbeitsmarkt: IT-Experten mit guten Jobchancen

Arbeitsmarkt : IT-Experten mit guten Jobchancen

Nürnberg (rpo). Gute Aussichten für IT-Experten: Die Unternehmen stellen im IT-Bereich wieder mehr Personal ein. Ende 2005 kamen auf 100 Bewerber rund 13 offene Stellen, zwei Jahre zuvor konkurrierten 100 Bewerber um lediglich acht Arbeitsplätze. Das geht aus einer Analyse der Nürnberger Agentur für Arbeit (BA) hervor. Vom Boom zur Jahrtausendewende ist die Branche allerdings noch weit entfernt.

Die Zahl der arbeitslos gemeldeten IT-Experten sank im Vergleich zu 2004 um rund zwei Prozent. Im laufenden Jahr dürfte sich die Lage aus Sicht der Bewerber weiter verbessern. Nach einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom planten 43 Prozent der Software-Anbieter und 60 Prozent der IT-Dienstleister mit zusätzlichem Personal. Demgegenüber lag die Zahl der Studienanfänger im Wintersemester 2004/05 bei 25 200, verglichen mit 34 100 Immatrikulationen im Boomjahr 2000/01.

Trotz der aktuell günstigen Arbeitsmarktperspektiven warnt die BA davor, die Entscheidung für ein Informatikstudium allein wegen der erwarteten Jobsituation zu treffen. Denn erstens könne sich diese während eines fünf bis sechs Jahre dauernden Studiums erheblich verändern, wie die Entwicklung seit den 90er Jahren gezeigt habe. Und zweitens sei die Quote der Studienabbrecher mit 39 Prozent an der Fachhochschule und 38 Prozent an der Universität "erschreckend" hoch.

(afp2)