1. Leben
  2. Beruf

Brückentage 2014: So verlängern Sie geschickt Ihren Urlaub

Tipps für 2014 : Wie Sie die Brückentage richtig frei nehmen

Brückentage versüßen Arbeitnehmern die Zeit zwischen Feiertagen und Wochenenden. Aus einer kurzen Auszeit vom Job kann so ganz leicht ein Kurzurlaub werden. Damit Sie frühzeitig Urlaub einreichen können, verschaffen wir Ihnen einen Überblick über die Feiertage in NRW.

Inklusive den Weihnachtstagen und Neujahr gibt es elf gesetzliche Feiertage in Nordrhein-Westfalen. Im Jahr 2014 fällt - bis auf einen - jeder auf einen Arbeitstag und lässt sich somit hervorragend für eine geschickte Urlaubsplanung nutzen.

Feiertage 2017 - So nutzen Sie die Brückentage optimal

>> Überblick: Die gesetzlichen Feiertage in NRW<<

Karfreitag und Ostern Diese beiden Feiertage wickeln sich traditionell um ein Wochenende. 2014 liegen sie am Freitag den 18. April und Montag den 21. April. Sind etwa vom Vorjahr noch Urlaubstage übrig, oder ist der Wunsch nach Urlaub groß, lohnt es sich hier, viele Urlaubstage zu investieren. Mit acht Urlaubstagen (14.-25. April) schaffen Sie es auf insgesamt 16 freie Tage vom 12. bis zum 27. April. Ist das zu lang, können Sie sich auch jeweils nur eine der beiden Wochen frei nehmen, und bekommen dann für vier Urlaubstage immer noch ganze zehn Tage frei.

Maifeiertag Am 1. Mai wollen die meisten lange schlafen — schließlich haben sie in der Nacht zuvor in den Mai hinein getanzt. Wer sich hier über freie Zeit freuen will, der muss sich dieses Jahr zum Glück nur einen Tag frei nehmen. Der 1. Mai fällt auf einen Donnerstag, der Freitag ist somit ein Brückentag.

Regelrechte Dauerferien kann einlegen, wer an Ostern und zum Maifeiertag eine Brücke baut. Gegen den Einsatz von vier Tagen, gibt es nämlich auch in der ersten Maiwoche zehn freie Tage - mit der Ferienzeit zu Ostern, würde Ihre Kollegen Sie dann kaum mehr zu Gesicht bekommen.

Christi Himmelfahrt Einladend für eine Brücke ist auch der 29. Mai. Christi Himmelfahrt fällt 2014 wie immer auf einen Donnerstag. Mit nur einem Urlaubstag, lassen sich also vier Tage Freizeit schaffen. Alternativ gelten natürlich die gleichen Möglichkeiten wie auch zum Maifeiertag.

Pfingstmontag Am 9. Juni erledigt sich das Problem mit dem für viele am unbeliebtesten Arbeitstag von selbst: Dann ist Pfingstmontag ein Feiertag. Mit vier investierten Urlaubstagen, wird aus dem entspannten Wochenbeginn gleich eine Strecke von neun entspannten Tagen am Strand oder auch Zuhause.

Fronleichnam Da Fronleichnam (19. Juni) immer auf einen Donnerstag fällt, bietet es sich in diesem Fall an, am Freitag, 20. Juni, Urlaub zu nehmen. Und das Wochenende für einen sommerlichen Kurztrip zu nutzen.

Tag der Deutschen Einheit Zwischen Juni und Oktober, geizt der Kalender dann zunächst mit Feiertagen. Dafür liegt der Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) dieses Jahr auf einem Freitag, und beschert allen Fleißigen somit auch ohne den Einsatz von Urlaubstagen ein verlängertes Wochenende. Wer sich die vier Tage davor frei nehmen kann, für den stehen neuen Tage Urlaub auf dem Plan (27.9.-5.10.) Vom 6.-18.10, dürfen sich Schulkinder übrigens über die Herbstferien freuen.

Allerheiligen Allerheiligen am 1. November fällt auf einen Samstag und bietet somit nur denjenigen einen Vorteil, die samstags schaffen müssen.

Weihnachtsfeiertage Der 1. und 2. Weihnachtsfeiertag fallen 2014 auf Donnerstag und Freitag. Wenn Sie sich am dem 22. Dezember frei schaufeln können, verlassen Sie schon am Freitag den 20. das Büro für Ihre Weihnachtsferien. Die würden dann neun Tage dauern. Zu bedenken ist allerdings, dass Heiligabend nicht als Feiertag zählt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: NRW: Gesetzliche Feiertage 2014 im Überblick

(ham)