1. Leben
  2. Bauen-Kaufen-Wohnen

Kolumne: Zufriedene Büromieter

Kolumne : Zufriedene Büromieter

Eine große Mehrheit der Büromieter in Deutschland ist mit der Immobilie, in der sich die angemieteten Flächen befinden, zufrieden (82 Prozent). Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Studie, die in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung an der TU München entstanden ist.

1200 Büromieter wurden zudem befragt, welche Faktoren ihnen wichtig sind. Am wichtigsten sind demnach Komfort und Wirtschaftlichkeit der Büroflächen, wohingegen Umweltverträglichkeit und Standortfaktoren eine eher geringe Bedeutung einnehmen. Die individuelle Regulierbarkeit von Heizung, Kühlung, Lüftung sowie des Sonnenschutzes sind für den Großteil der Befragten unverzichtbar. Erwartungsgemäß kommt auch den Kosten für Mietflächen, Nebenkosten und Stellplätze eine große Bedeutung zu, wobei Stellplatzkosten in dieser Kategorie deutlich hinter den beiden anderen Kriterien liegen.

Erstaunlich ist, dass eine Erhöhung der Flächenflexibilität erst auf Platz sechs genannt wurde. Bei den Gründen für einen Umzug fanden sich hinter der Expansion die Motive "Erhöhung der Ausstattungs- und Lagequalität der Flächen" sowie "Steigerung der Repräsentativität der Lage", aber auch "Probleme beziehungsweise Unzufriedenheit mit dem Vermieter am Altstandort" unter den meistgenannten Gründen. Daher empfiehlt es sich, dass Eigentümer und Asset Manager den Austausch mit ihren Mietern zu einer ernstzunehmenden Routine entwickeln, damit sich keine Missverständnisse aufbauen, die zum Auszug der Mieter führen.

Ignaz Trombello Der Autor ist geschäftsführender Gesellschafter von Colliers International Düsseldorf

(RP)