WOHNEN & RECHT

Rechnung Ein Mieter einer Wohnung muss eine Abschlussrechnung für Strom und Gas nicht begleichen, wenn im Mietvertrag ausdrücklich geregelt ist, dass er die Wohnung an einen Mitarbeiter untervermietet. Zieht der aus und bestehen Ansprüche des Versorgers, so müssen diese gegen den Untermieter gerichtet werden, wenn nur der darin gewohnt und die Energie genutzt hat. Dass die Hausverwaltung den Mieter beim Versorger "angemeldet" hat, sei unerheblich. (AmG München, 222 C 29041/14)

Rechnung Ein Mieter einer Wohnung muss eine Abschlussrechnung für Strom und Gas nicht begleichen, wenn im Mietvertrag ausdrücklich geregelt ist, dass er die Wohnung an einen Mitarbeiter untervermietet. Zieht der aus und bestehen Ansprüche des Versorgers, so müssen diese gegen den Untermieter gerichtet werden, wenn nur der darin gewohnt und die Energie genutzt hat. Dass die Hausverwaltung den Mieter beim Versorger "angemeldet" hat, sei unerheblich. (AmG München, 222 C 29041/14)

Mietminderung Wird ein Nachbar immer wieder dadurch belästigt, dass ein Nachbar verdreckte Glasbehälter, Flaschen oder auch benutztes Klopapier auf den Gehweg vor dem Hauseingang wirft, so kann er die Miete mindern. Das Amtsgericht Berlin-Mitte hat anerkannt, dass "die Gebrauchstauglichkeit einer Wohnung auch auf Grund negativer Einwirkungen aus dem Wohnumfeld und auch durch störendes Verhalten von Mitmietern beeinträchtigt werden kann". (AmG Berlin-Mitte, 14 C 265/14)

(bü)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort