Haussuche am Niederrhein Lange Suche nach den eigenen vier Wänden

Serie | Niederrhein · Lara Kriegel und Tim Küppers wollen seit fast eineinhalb Jahren ein Haus. Bisher blieben sie erfolglos. Zuletzt haben sie mit unserer Redaktion im Februar gesprochen. Was sich seitdem getan hat.

 Für viele Paare ist der Traum von Eigenheim immer schwerer zu erfüllen.

Für viele Paare ist der Traum von Eigenheim immer schwerer zu erfüllen.

Foto: Andrea Warnecke

Es ist knapp eineinhalb Jahre her, als Lara Kriegel und Tim Küppers sich auf die Suche machten. Das junge Paar, 28 und 29 Jahre alt, hatte sich vorgenommen, ein Haus zu kaufen. Sie wohnen aktuell in einer Wohnung in Sonsbeck-Hamb, Kriegel kommt aus Walbeck und arbeitet in Kerken, Küppers arbeitet in Issum. Im Februar erzählte Kriegel unserer Redaktion, wie ihre Idealvorstellung von einem Haus aussieht: Gerne freistehend, vor allem ein Garten sei wichtig, wegen der beiden Hunde. Ideal sei zudem, wenn das Haus im Südkreis wäre, ob Geldern, Issum oder Kerken sei da egal, so Kriegel. Und, natürlich, das Haus muss bezahlbar sein. Die Schmerzgrenze von Kriegel und Küppers liegt bei 400.000 Euro. Das Paar suchte lange, hatte zwei Besichtigungen, zwei Absagen, viele Verkäufer schrieben auch gar nicht zurück. „Das ist manchmal echt ernüchternd“, sagte Kriegel damals. Aber sie sagte auch: „Ich habe noch Hoffnung.“