Problemimmobilie in Duisburg Der Mann, der in Marxloh investiert hat

Serie | Duisburg/Düsseldorf · Der Düsseldorfer Investor Kevin Kempe hat etwas getan, das nur wenige wagen: Er hat eine „Problemimmobilie“ im Duisburger Norden gekauft und aufwendig saniert. Und er würde es wieder tun.

In dieses Haus an der Wilfriedstraße in Duisburg-Marxloh hat Kevin Kempe investiert.

In dieses Haus an der Wilfriedstraße in Duisburg-Marxloh hat Kevin Kempe investiert.

Foto: Andreas Probst