Erste Bilder : VW präsentiert neuen Polo GTI

Düsseldorf (RPO). Häppchenweise tischt Volkswagen seine Neuheiten für den Genfer Salon auf. Nach dem Touareg ist der Polo GTI dran. Der 180-PS-Sportler könnte selbst dem Golf gefährlich werden. Ende Mai 2010 kommt er auf den Markt.

Mit 132 kW/180 PS ist der neue Polo GTI bestückt. Erhältlich ist er als Drei- und Fünftürer. Der 1184 Kilogramm leichte Sportler mit serienmäßigem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe beschleunigt in 6,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 229 km/h. Zugleich ist er der sparsamste und abgasärmste GTI aller Zeiten. Durchschnittsverbrauch: 6,0 Liter auf 100 Kilometern. Das entspricht einer CO2-Emission von 139 g/km.

Downsizing lautet das Stichwort dank des neuen 1,4-Liter-TSI mit Benzindirekteinspritzung plus Turbo- und Kompressor-Aufladung. Zum Vergleich: Sein im Hinblick auf die Leistung direkter Vorgänger, noch mit einem 180 PS starken 1,8-Liter-Turbomotor ausgerüstet, verbrauchte 7,9 Liter (analog 188 g/km CO2 ). Damit ist der Neue 25 Prozent sparsamer. Das maximale Drehmoment von 250 Newtonmetern ist ab 2000 U/min zur Stelle und steht auf einem konstant hohen Niveau bis 4500 U/min zur Verfügung. Das Fahrwerk ist 15 Millimeter tiefer gelegt.

Als erster Polo wird der GTI darüber hinaus mit Bi-Xenonscheinwerfern inklusive Kurvenlicht, LED-Tagfahr- und Positionslicht sowie einem Panorama-Schiebedach angeboten. Serienmäßig sind das Stabilisierungsprogramms ESP sowie zahlreiche weitere elektronische Module wie das Antiblockiersystem (ABS), Berganfahrassistent oder die Antriebsschlupf­regelung (ASR).

Zu erkennen ist der sportlichste Polo an den beiden klassischen roten Zierleisten für den Kühlergrill. Von seinem großen Bruder Golf GTI hat er zudem die Wabenstruktur der Belüftungseinsätze in der eigenständig gestalteten Frontschürze übernommen. GTI-spezifisch sind zudem Schwellerverbreiterungen und der in Wagenfarbe lackierte Heckspoiler.

Innen bietet der 180-PS-Polo klassisches GTI-Ambiente. Dafür sorgen Sportsitze mit Stoffbezug im typischen Karo-Muster und die schwarze Innenverkleidung mit glänzenden Akzenten in der Mittelkonsole. Dazu kommen matt gehaltener Chrom für die Einfassungen der Luftausströmer und Chrom-Applikationen der Drehregler. Komplett in dieser matten Chromoptik ausgeführt sind die Türöffner, die Schalthebel- und Handbremshebel-Arretierung, die DSG-Kulisse sowie die drei Speichen des Sportlederlenkrades. Im klassischen Rot ausgeführt sind die markanten Ziernähte für den Schalthebelsack, den Handbremshebelgriff und das Lenkrad.

Ende Mai sollen die ersten neuen Polo GTI ausgeliefert werden. Zu Preisen machte VW noch keine Angaben. Der Genfer Salon findet vom 4. bis 14. März statt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Der neue VW Polo GTI

(ampnet/RPO/kpl)