1. Leben
  2. Auto

Schwedischer Abenteurer

Schwedischer Abenteurer

Das fällt auf Eine etwas erhöhte Sitzposition, mehr Bodenfreiheit, Unterbodenschutz an Front und Heck und ein gewisses SUV-Gefühl - das macht den Volvo V60 Cross Country aus. Der schwedische Abenteurer-Kombi ist schick designt und macht Lust auf lange Touren. Auch in unwegsamem Gelände vermittelt er das Gefühl, mit ihm jede Situation meistern zu können. Bereits beim Einsteigen fühlt man sich wie auf der heimischen Couch, so bequem sind die beheizbaren Ledersitze. Von dort aus haben Fahrer und Beifahrer eine gute Sicht auf den Verkehr. Die hohe Ladekante und die kleine Klappe am Heck erschweren aber das Beladen des durchaus geräumigen Kofferraums.

Das fällt auf Eine etwas erhöhte Sitzposition, mehr Bodenfreiheit, Unterbodenschutz an Front und Heck und ein gewisses SUV-Gefühl - das macht den Volvo V60 Cross Country aus. Der schwedische Abenteurer-Kombi ist schick designt und macht Lust auf lange Touren. Auch in unwegsamem Gelände vermittelt er das Gefühl, mit ihm jede Situation meistern zu können. Bereits beim Einsteigen fühlt man sich wie auf der heimischen Couch, so bequem sind die beheizbaren Ledersitze. Von dort aus haben Fahrer und Beifahrer eine gute Sicht auf den Verkehr. Die hohe Ladekante und die kleine Klappe am Heck erschweren aber das Beladen des durchaus geräumigen Kofferraums.

So fährt er sich Das Fahrwerk macht einen angenehmen Eindruck - weich, aber nicht so sehr, dass es unbestimmt wirkt. Das Sechsgang-Schaltgetriebe lässt sich butterweich durchschalten, die 190 PS geben dem Kombi einen ordentlichen Schub nach vorne. Auch anspruchsvolle Steigungen und enge Kurven schafft der V60 Cross Country spielend. Zwischendurch moderat gefahren, schafft der Diesel einen guten Durchschnittsverbrauch von etwas mehr als sechs Litern. Auch Optik und Haptik im Innenraum stimmen. Ob Lederlenkrad, Armaturenbrett oder die Instrumente und Anzeigen: Der gesamte Fahrgastraum macht einen sehr wertigen Eindruck und erfüllt die Ansprüche an einen Kombi der Premium-Mittelklasse. In diesem Volvo ist man gerne unterwegs und kommt auch nach längeren Strecken entspannt und ausgeruht ans Ziel.

Das kostet er Der Einstiegspreis in der Baureihe Volvo V60 Cross Country D3 liegt bei 36.350 Euro, in der nächsthöheren Variante mit City-Safety-System, Start-/Stopp-Technik und beheizbarer Heckscheibe bei 41.850 Euro. Unser Testwagen punktet mit zahlreichen Extras und schlägt deshalb mit 56.275 Euro zu Buche - nach unserer Ansicht dennoch ein fairer Preis.

Für den ist er gemacht Alle, die sich auf Autobahnen, Landstraßen, aber auch abseits der Piste und trotz großem Wagen auch in der Stadt eine gute Performance wünschen und optisch eine gute Figur machen wollen, liegen mit dem Volvo richtig. Er ist auch für diejenigen gedacht, die einen Kombi fahren wollen, der sich von den üblichen Marken absetzt.

Dieser Wagen wurde der Redaktion zu Testzwecken von Volvo zur Verfügung gestellt.

(RP)