1. Leben
  2. Auto
  3. Ratgeber

Unser Sehtest für Autofahrer: Sind Sie eine Gefahr für den Verkehr?

Unser Sehtest für Autofahrer : Sind Sie eine Gefahr für den Verkehr?

Berlin (RPO). Gerade jetzt, wo es früher dunkel wird, sind gute Augen im Straßenverkehr gefragt. Nach Angaben des Kuratorium Gutes Sehen haben 30 Prozent der Deutschen nicht den erforderlichen Durchblick. Bei uns können Sie den Selbsttest machen.

Wer nicht weiß, ob er noch scharf genug sieht, kann mit einem einfachen Test seine Sehstärke im Autoverkehr überprüfen: Die Beschriftung von Autobahn-Abfahrtsschildern muss aus 100 Metern Entfernung klar zu lesen sein.

Wer diesen Test nicht besteht, dem sei eine Überprüfung des Sehvermögens beim Optiker beziehungsweise ein Besuch beim Augenarzt empfohlen. Schon bei einer unkorrigierten Fehlsichtigkeit von nur einer Dioptrie werde die Beschriftung erst aus einer Distanz von 25 Metern erkannt.

In der Dunkelheit

Das Problem verschärft sich nach Angaben der Experten durch die jahreszeitlich bedingte Dunkelheit. Tagsüber möglicherweise gerade tolerierbare Probleme beim Sehen verstärken sich bei Fahrten in der Dämmerung oder bei Dunkelheit.

Wer sich bei solchen Fahrten grundsätzlich unsicher fühlt oder dunkel gekleidete Fußgänger und Fahrradfahrer nur im letzten Moment erkennt, sollte daher ebenfalls einen Sehtest machen lassen.

Machen Sie bei uns den Sehtest mit den fortlaufenden Reihen oben rechts. Wenn Sie die ersten vier Reihen aus vier Metern bei einer standardmäßigen Bildschirmeinstellung nicht erkennen, wird es höchste Zeit die Augen überprüfen zu lassen. Sie können den Test unten auch Downloaden.

Zudem lesen Sie nachfolgend neun Tipps für Autofahrer, die Sie überdies berherzigen sollten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Machen Sie den Sehtest!