Silvester-Feuerwerk 2015 / 2016: Wer zahlt Schäden am Auto?

Silvester : Wenn Böller das Auto beschädigen

Silvester wird gefeiert. Der ein oder andere Autofahrer ist dabei nicht ganz entspannt. Vor allem, wenn sein Wagen unter freiem Himmel steht, wie eine Umfrage ergibt. Was ist zu tun, wenn Böller das Auto beschädigen?

Rund jeder zehnte Autofahrer musste nach der Silvesternacht bereits einmal Feuerwerks-Schäden an seinem Auto reparieren lassen. Das geht aus einer Umfrage des Portals "Autoscout24" hervor.

Dabei dürfte es sich meist um Vandalismus gehandelt haben, denn im Normalfall hinterlassen weder fallende Raketen noch in der Nähe explodierende Knaller Schäden am Fahrzeug. In solchen Fällen zahlt übrigens nur eine Vollkaskoversicherung, die Teilkasko greift nicht.

In der Nacht auf Neujahr sind viele Deutsche daher leicht beunruhigt. Jeder fünfte macht sich tatsächlich Sorgen, weiteren 20 Prozent ist zumindest leicht mulmig zumute. 15 Prozent sehen die Knallerei gelassen. 24 Prozent könnten sowieso beruhigt sein, weil ihr Auto in der Garage steht.

Kfz-Kasko zahlt bei Schäden durch Feuerwerk

Autobesitzer können leichte Schmauchspuren durch das Feuerwerk an Silvester mit einem Lackstift selbst beseitigen. Von scharfen Reinigungsmitteln oder Werkzeugen lassen Halter aber besser die Finger, warnt der TÜV Süd in München. "Die richten auf dem Lack eher Schaden an", erklärt Autopflegeexperte Norbert Ollek.

Lässt sich die Spur eines Krachers nicht ohne weiteres entfernen, muss ein Autolackierer ran. Auch Dellen, Sprünge in Scheiben oder Brandlöcher in Kunststoffteilen sind nicht einfach zu beseitigen. Der Weg führt dann am besten in die Werkstatt.

Gerät das Auto durchFeuerwerk inBrand oder geht die Frontscheibe kaputt, zahlt die Teilkaskoversicherung, so der TÜV Süd. Sie decke Brand- und Explosionsschäden sowie Glasbruch ab. Die Vollkasko zahlt für Schäden durch mutwillige Zerstörung.

Wird das Auto in der Silvesternacht durch Feuerwerkskörper beschädigt, zahlt die Kfz-Kaskoversicherung.
Explodiert zum Beispiel ein Böller unter dem Wagen und verursacht einen Schaden, springt die Teilkaskoversicherung ein, erklärt der Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg.

Eine Vollkaskoversicherung ist darüber hinaus nötig, wenn Randalierer das Auto mutwillig beschädigen und von der Polizei nicht ermittelt werden können.

Schäden an Silvester: In welchen Fällen zahlt die Versicherung?

Hier geht es zur Bilderstrecke: Wie Sie Ihr Auto an Silvester optimal schützen

(csr)
Mehr von RP ONLINE