Autowäsche im Kosten-Check: Jede fünfte Waschanlage ist zu teuer

Autowäsche im Kosten-Check : Jede fünfte Waschanlage ist zu teuer

Eine Autowäsche gibt es ab knapp vier Euro. Man kann aber auch fast 20 Euro zahlen, denn die Preisunterschiede in Deutschland sind gewaltig. Wir sagen Ihnen, wo der Waschgang besonders teuer ist.

Im Frühjahr hat die Autowäsche Hochkonjunktur. Doch vielerorts verlangen Waschanlagen überhöhte Preise. Das hat eine Untersuchung des Internetportals "Auto.de" jetzt ergeben. Vor allem im Westen der Republik kommt ein sauberes Auto teuer.

Wer es möglichst billig will, wählt die einfache Bürstenwäsche in Frankfurt an der Oder. 3,20 Euro kostet das — allerdings nicht unbedingt lackschonende — Programm. Deutschlandweit am teuersten ist es in Darmstadt mit 10,84 Euro. Laut Studie ist jede fünfte Waschanlage zu teuer.

Der Schnitt liegt bei 5,79 Euro. Wer für eine Basiswäsche mehr als zehn Prozent draufzahlt, hat den Verfassern der Studie zufolge eine zu teure Anlage erwischt. Generell etwas kostspieliger ist die lackschonende Textil-Schaumwäsche. Sie schlägt im Bundesschnitt mit 6,59 Euro zu Buche.

Am teuersten sind Flensburg und Hannover mit je 10 Euro, besonders billig ist Chemnitz mit 3,50 Euro. Wer zusätzlich eine Heißwachsbehandlung bucht, muss im Schnitt 9,92 Euro hinlegen. Sogar 19 Euro werden in Neuss, Wiesbaden und Berlin fällig. Weniger als ein Drittel zahlen Autofahrer in Erfurt mit 5,70 Euro. Die günstigsten und teuersten Städte finden Sie hier.

(rpo/sp-x/nbe/csi)
Mehr von RP ONLINE