Wochenende 10. - 12- August: Auf den Autobahnen droht Dauer-Stau - viele NRW-Urlauber starten in die Sommerferien

Viele NRW-Urlauber starten in die Sommerferien: Auf den Autobahnen drohen Dauerstaus

Auch an diesem Wochenende droht vielen Autoreisenden bei der Fahrt in und aus dem Urlaub Dauerstau. In einigen Bundesländern enden die Ferien bereits, viele Urlauber etwa aus NRW und Bayern machen sich erst jetzt auf den Weg.

Zäh fließender Verkehr und Stillstand drohen insbesondere Urlaubsheimkehrern, prognostiziert der ADAC Nordrhein. In Hamburg, Sachsen, Thüringen, Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie im Süden der Niederlande steht das Ferienende kurz bevor.

Nordrhein-Westfalen hat noch knapp drei Wochen Sommerferien (Ferienende am 28.8.). Da etliche Urlauber aus NRW, Bayern und Baden-Württemberg erst jetzt ihre Reise antreten, bleibt es besonders auf den Autobahnen in Richtung Süden sehr voll.

Auch die Experten des Auto Club Europa (ACE) gehen von einer weiterhin angespannten Verkehrslage auf den Reiserouten aus - sowohl im Inland als auch in den Nachbarländern. Wenn möglich sollte auf Reisetage in der Woche ausgewichen werden. Der ACE geht an diesem Wochenende von folgenden Hauptreisezeiten aus:

  • Freitag 13 bis 20 Uhr
  • Samstag zehn bis 18 Uhr
  • Sonntag 14 Uhr bis 20 Uhr

Laut ADAC drohen besonders auf folgenden Autobahnen Staus und zähfließender Verkehr:

  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • A1 Puttgarden – Hamburg – Bremen
  • A2 Dortmund – Hannover – Braunschweig – Berlin
  • A3 Passau – Nürnberg – Frankfurt – Köln
  • A4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
  • A5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck
  • A6 Heilbronn – Nürnberg
  • A7 Flensburg – Hamburg
  • Einige Strecken besonders betroffen : Am langen Wochenende drohen Staus in NRW
  • A7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg und Hannover – Hamburg
  • A8 Salzburg – München – Stuttgart
  • A9 München – Nürnberg – Berlin
  • A10 Berliner Ring
  • A11 Dreieck Uckermark – Berlin
  • A19 Rostock – Dreieck Wittstock/Dosse
  • A24 Dreieck Wittstock/Dosse – Berliner Ring
  • A72 Hof – Leipzig
  • A93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A96 München – Lindau
  • A99 Umfahrung München

Auf eines der schlimmsten Stauwochenenden der Reisesaison sollten sich Autourlauber auch im benachbarten Ausland einstellen, warnen ADAC und ACE. Sowohl die An- als auch die Abreise werden beschwerlich. In Italien beginnt traditionell am Wochenende vor dem Ferragosto-Feiertag (15. August) der Ansturm auf die Küsten.

Auch in Österreich herrscht weiterhin sehr hohes Reiseverkehrsaufkommen - sowohl auf den Transitstrecken als auch den Nebenstrecken in Richtung der österreichischen Urlaubsgebiete. Das Ferienende einiger Schweizer Kantone und die Rückreisenden Richtung Deutschland und Holland sorgen auf den Transitrouten Richtung Norden für eine angespannte Verkehrslage.