1. Leben
  2. Auto
  3. News

Benzinpreis springt auf 1,61 Euro im Schnitt: Verkehrsexperten: Tanken derzeit viel zu teuer

Benzinpreis springt auf 1,61 Euro im Schnitt : Verkehrsexperten: Tanken derzeit viel zu teuer

Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind gegenüber der Vorwoche kräftig gestiegen. Besonders zu spüren bekommen dies derzeit die Fahrer von Benziner-Pkw.

Wie der ADAC mitteilt, kletterte der Preis für einen Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt binnen Wochenfrist um 3,6 Cent auf 1,610 Euro. Nach Angaben des Clubs ist dieses Preisniveau angesichts der aktuellen Rohölnotierungen und des Euro-/Dollar-Wechselkurses nicht gerechtfertigt. Benzin ist demnach klar überteuert.

Deutlich gestiegen, wenn auch nicht im selben Maße wie Benzin, ist auch der Dieselpreis. Ein Liter kostet derzeit im Mittel 1,444 Euro. Gegenüber der Vorwoche ist dies ein Anstieg um 2,4 Cent. Um den Höhenflug der Kraftstoffpreise abzubremsen oder gar zu stoppen sollten sich die Autofahrer nach Empfehlung der Verkehrsexperten jetzt besonders preisbewusst verhalten.

Also: Zunächst die Tankstellenpreise in der näheren Umgebung vergleichen, dann beim günstigsten Anbieter tanken.

(ots/sgo)