Umfrage: Verbrauch ist erstes Kauf-Kriterium

Umfrage: Verbrauch ist erstes Kauf-Kriterium

Düsseldorf (RPO). Für Deutschlands Autofahrer zählt beim Autokauf vor allem der Verbrauch. Erst danach schauen sie auf den Anschaffungspreis. Das hat eine Umfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur (Dena) ergeben.

Die Umfrage erfolgte als Teil der Initiative "ich & mein auto" der Dena. Die Initiative wird vom Bundes-Umweltministerium gefördert. Das Umfrage-Institut Forsa befragte im Dezember 2009 1000 Autofahrer ab 18 Jahren.

"Die Umfrage zeigt, dass Deutschlands Autofahrer effiziente Fahrzeuge wollen," fasst Dena-Sprecher Christian Rumpke die Ergebnisse zusammen. Für 95 Prozent der Befragten ist der Umfrage zufolge der Spritverbrauch ein "sehr wichtiges" oder "wichtiges" Kriterium beim Fahrzeugkauf.

Auf Platz zwei landet der Anschaffungspreis mit 93 Prozent. Danach folgt bereits der CO2-Ausstoß (83 Prozent) noch vor der Höhe der Kfz-Steuer, der Fahrzeuggröße und der Kraftstoffart (alle rund 70 Prozent). Design, Marke und Motorleistung spielen hingegen nur für rund die Hälfte der Befragten eine wichtige Rolle.

Außerdem hat die Umfrage ergeben, dass 53 Prozent der Befragten bereits einen Kleinwagen fahren, oder sich vorstellen können, beim nächsten Kauf auf ein kleineres Fahrzeug umzusteigen. Ausschlaggebend seien dafür vor allem die Kostenvorteile, aber auch Umwelt-Aspekte.

(qui)