Fernbus-Verkehr: Starkes Wachstum beim Liniennetz

Fernbus-Verkehr : Starkes Wachstum beim Liniennetz

Fernbusse haben sich auf Anhieb als Alternative zu Bahn und Pkw etabliert. Das Linienangebot ist im vergangenen Jahr fast explodiert.

Im ersten Jahr nach der Liberalisierung des Fernbusmarktes ist das Linienangebot sprunghaft gewachsen.

Zwischen Anfang 2013 und Anfang 2014 ist die Zahl der Verbindungen um 86 auf 221 gewachsen, wie die Bundesregierung auf eine Anfrage des Parlaments mitgeteilt hat. Weitere 17 Genehmigungsanträge sind noch in Bearbeitung.

Bis Anfang 2013 war der Fernlinienbusverkehr stark reglementiert. Zum Schutz der Eisenbahn vor Konkurrenz sah das Personenbeförderungsgesetz eine strenge Genehmigungspflicht für nationale Buslinien vor.

In der Praxis wurden kaum neue Linien genehmigt, wenn bereits eine Bahnverbindung bestand. Regeln für die Genehmigung von Fernbuslinien gibt es aber weiterhin. Damit der öffentlich finanzierte Nahverkehr nicht leidet, müssen die Haltestellen der Langstreckenbusse mindestens 50 Kilometer auseinander liegen.

("")