1. Leben
  2. Auto
  3. News

Softwarefehler: 1,9 Millionen Toyota Prius müssen in die Werkstätten

Softwarefehler : Toyota ruft 1,9 Millionen Prius in die Werkstätten

Toyota ruft weltweit 1,9 Millionen Autos seines Modells Prius in die Werkstätten, weil ein Software-Fehler die Wagen stoppen könnte.

Betroffen sind 130.000 Autos in Europa, 713.000 in Nordamerika und knapp eine Million in Japan, wie der japanische Hersteller am Mittwoch mitteilte.

Es geht den Angaben zufolge um ein Problem in der Software, die den Hybrid-Antrieb des Autos steuert. Dieses fährt teils mit herkömmlichem Treibstoff und teils mit Strom und gilt deshalb als sehr sparsam und klimafreundlich.

Unfälle oder Verletzungen wegen des Problems seien aber nicht bekanntgeworden. Vielmehr könnten Transistoren beschädigt werden.

Schlimmstenfalls könnten die Autos stehen bleiben. Die zurückgerufenen Fahrzeuge wurden zwischen März 2009 und Februar 2014 hergestellt.

(ap)