1. Leben
  2. Auto
  3. News

Defekte Zündschlösser: GM: Zahl der Toten auf 42 gestiegen

Defekte Zündschlösser : GM: Zahl der Toten auf 42 gestiegen

Mindestens 42 Menschen sind jüngsten Zahlen zufolge bei Unfällen in Autos des US-Herstellers General Motors mit defekten Zündschlössern ums Leben gekommen. Weitere 58 seien verletzt worden, teilte der von GM mit der Entschädigung beauftragte Anwalt Kenneth Feinberg am Montag mit.

Insgesamt seien bislang 251 Reklamationen wegen Todesfällen sowie 2075 wegen Verletzungen im Zusammenhang mit dem Defekt eingegangen, hieß es weiter. Der vom Autobauer eingerichtete Fonds hat den Angaben zufolge bisher rund 100 Beschwerden als schadensersatzberechtigt anerkannt. Noch bis zum 31. Januar wird Feinberg Anträge von Geschädigten oder Hinterbliebenen annehmen.

(ap)