1. Leben
  2. Auto
  3. News

Einschnitte bei General Motors: Geht der Opel GT mit Pontiac unter?

Einschnitte bei General Motors : Geht der Opel GT mit Pontiac unter?

Detroit (RPO). Nach dem Sanierungsplan von General Motors soll die traditionsreiche US-Marke Pontiac bis 2010 eingestellt werden. Bei der deutschen Tochter Opel dürfte damit der erst vor zwei Jahren wiederbelebte Opel GT mit untergehen.

Im Jahr 2007 hatte Opel fast 40 Jahre nach dem Debüt des legendären Klassikers aus den 60er Jahren eine Neuauflage auf den Markt gebracht. Der Opel GT war stark an einen Pontiac-Roaster aus den USA angelehnt. An seine alten Erfolge konnte das Modell nie anknüpfen, obwohl es auf dem Genfer Salon 2007 zum Cabrio des Jahres gewählt wurde.

Nun wird die Traditionsmarke Pontiac ("Firebird", "Trans Am") abgewickelt. Wenn sich bei Pontiac die Pforten schließen, dürfte auch das Ende für den Opel GT bedeuten, denn er wird in den USA produziert. Zudem will General Motors die Marken Hummer, Saturn und Saab sollen bis Ende dieses Jahres entweder verkaufen oder ebenfalls eingestellen. Künftig werde man sich auf die vier Konzernmarken Chevrolet, Cadillac, GMC und Buick konzentrieren, hieß es in Detroit.

GM will sich von einer milliardenschweren Schuldenlast befreien und nimmt dabei die Teilverstaatlichung in Kauf. GM hatte am Montag einen neuen Sanierungsplan vorgelegt, in dem der Konzern dem amerikanischen Staat gut die Hälfte seiner Aktien anbot. Im Gegenzug soll die Regierung GM die Hälfte der Schulden bei der öffentlichen Hand in Höhe von insgesamt 15,4 Milliarden Dollar erlassen.

(AP)