1. Leben
  2. Auto
  3. News

Baustellen in NRW: Diese Autobahnen sind Staufallen

Baustellen in NRW : Diese Autobahnen sind Staufallen

Etwa 25 große Baustellen machen zurzeit so manche Autobahn in NRW zur Staufalle. Die A40 ist vollständig gesperrt, im Kreuz Oberhausen werden vier Brücken gleichzeitig saniert – was viele Autofahrer ärgert, ist ein notwendiges Übel, denn viele Autobahnen sind dem stärker werdenden Verkehrsstrom nicht mehr gewachsen.

Etwa 25 große Baustellen machen zurzeit so manche Autobahn in NRW zur Staufalle. Die A40 ist vollständig gesperrt, im Kreuz Oberhausen werden vier Brücken gleichzeitig saniert — was viele Autofahrer ärgert, ist ein notwendiges Übel, denn viele Autobahnen sind dem stärker werdenden Verkehrsstrom nicht mehr gewachsen.

Die Autobahnen, die in den 60er oder 70er Jahren geplant und gebaut wurden, sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Besonders im Fall des Kölner Rings kommt das zum Tragen — dort mussten die umliegenden Schnellstraßen gleich auf sechs oder acht Spuren ausgebaut werden. Dass manch einem Autofahrer der Geduldsfaden reißt, wenn jahrelang Baustelle auf Baustelle folgt, weiß auch Straßen.NRW-Sprecher Bernd Löchter: "Die Umbauten sind aber nötig. Wir versuchen die Baustellen kreativ und schnell abzuwickeln."

Um die Arbeiten schnell voranzutreiben, arbeiten die Spezialisten des Landesbetriebes auch samstags und im Zweischichtenbetrieb. Bei rund 2200 Kilometern Autobahn, die Straßen.NRW betreut, muss allerdings immer etwas umgebaut oder erneuert werden. "Einen Zustand ohne Baustelle wird es wohl nie geben", so Löchter.

Damit Sie nicht ganz den Überblick im Baustellen-Wirrwarr verlieren, haben wir fünf der wichtigsten Baustellen in NRW zusammen gestellt.

A40 in Essen: "3 statt 24" - das ist das Motto der Autobahnbauer in Essen. Dort ist die A40 immer noch gesperrt. Noch bis zum 30. September müssen sich Autofahrer ihren Weg Richtung Dortmund und Bochum durch die Stadt oder über die A2, A52 oder A42 bahnen. Auf der Dauerbaustelle werden mehrere Brücken, der Ruhrschnellwegtunnel und der Fahrbahnbelag erneuert. Nach einem Monat Bauzeit zog Projektleiterin Annegret Schaber eine positive Bilanz — bisher seien die Arbeiten in der vorgesehenen Zeit durchgeführt worden.

Kölner Autobahnring: Schon seit Jahren gleichen die Autobahnen rund um Köln einer Dauerbaustelle. In den 60er Jahren geplant, waren A1, A2 und A3 dreißig Jahre später schon längst nicht mehr gegen den wachsenden Verkehr gewappnet. Die Antwort der Stadtplaner: A1 und A4 wurden auf sechs Fahrstreifen verbreitert, die A3 bekam sogar acht Spuren — die Kosten für den Umbau werden von Straßen.NRW auf etwa eine halbe Milliarde Euro beziffert.

Mittlerweile sind mehr als die Hälfte des 52 Kilometer langen Rings um Köln ausgebaut. Zuletzt wurde der achtspurige Ausbau der Autobahn zwischen der Anschlussstelle Dellbrück und Mülheim im Juli fertiggestellt. Zurzeit läuft der Fahrbahnausbau der A1 zwischen der Bahnbrücke Köln-Aachen und dem Autobahnkreuz Köln-Nord. Im Bereich Lövenich arbeiten die Experten zudem an einer Abdeckelung der sechsspurigen Autobahn, bis 2012 kann es in diesem Bereich zu Verkehrsbehinderungen kommen.

  • Fotos : Die Bauarbeiten auf der A40 im Zeitraffer
  • Fotos : Fakten und Karten: Die Vollsperrung der A 40 bei Essen
  • 2012 : So sieht die A40-Sperrung aus der Luft aus

A3 bei Oberhausen: Bis Oktober 2012 müssen Pendler auf der A3 bei Oberhausen noch mit Staus und stockendem Verkehr rechnen. Im Autobahnkreuz Oberhausen werden insgesamt vier Brücken saniert — darunter die Zubringer, die den Verkehr von A516 und A3 über die A2 und A3 hinweg führen. Dadurch sind einzelne Fahrspuren gesperrt und zu Stoßzeiten kommt es zu längeren Wartezeiten.

A57 bei Neuss: Nachdem Unbekannte Anfang 2012 die A57-Brücke bei Dormagen durch einen vorsätzlich gelegten Brand zerstörten, wird sie nun durch eine Behelfsbrücke ersetzt. Die Höchstgeschwindigkeit in diesem Bereich ist auf 60 Stundenkilometer begrenzt — für Lkw gilt ein Überholverbot.

Immer wieder kommt deshalb der Verkehr ins Stocken. Erst Ende 2013 kann laut Straßen.NRW mit dem Bau einer neuen Autobahnbrücke begonnen werden — dann soll eine dritte Behelfsbrücke als Bypass dazu kommen. Die Bauarbeiten sollen bis zu zwei Jahre dauern und rund fünf Millionen Euro kosten.

Kreuz Breitscheid: Endgültig abgeschlossen ist hingegen der Umbau des Autobahnkreuzes Breitscheid. Im Juli war der Umbau, bis auf einige Restarbeiten, abgeschlossen. Eine neue Verbindungsrampe führt den, über die A3 aus Richtung Oberhausen kommenden, Verkehr auf die A52 Richtung Düsseldorf.

Dieser Überflieger und die Doppelung der Fahrstreifen sollen im Bereich des Kreuzes die stärksten Verkehrsströme entflechten und die Staugefahr verringern.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bauarbeiten auf der A40 sind im vollen Gange

(anch)