Von 0 auf 100 km/h: Deutschlands langsamste Autos

Von 0 auf 100 km/h: Deutschlands langsamste Autos

Düsseldorf (RPO). Groß und kantig. Klein und schwachbrüstig. Mit diesen angeborenen Defiziten wird aus einem Auto nie ein antrittsschneller Sprinter. Unter den langsamsten Fahrzeugen bis zur Tempo-100-Grenze finden sich aber auch welche, von denen man das nicht gedacht hätte.

Der VW Multivan mag noch so begehrt und praktisch sein. Ein Blitzstarter wird er nicht mehr. Zwar ist er seit der Modellpflege im vorigen Jahr mehr als eineinhalb Sekunden schneller geworden. Dennoch bildet der aktuelle Nachfahre der 60-jährigen Bulli-Ära das Schlusslicht in puncto Beschleunigung. Das Modell 2.0 TDI braucht 22,2 Sekunden, um von 0 auf 100 km/h durchzustarten.

Ein unbeholfener Auftritt ist es aber nicht allein, der Auto beim Einfädeln auf der Autobahn "verhungern" lässt. Das beste Beispiel dafür ist der Chevrolet Matiz 0.8. Mit 52 PS ist der Kleine so untermotorisiert unterwegs, dass er sehr gemächliche 21,9 Sekunden bis zur Tempo-100-Marke benötigt und damit nur unwesentlich schneller ist als der VW Multivan.

Zum Handicap kann auch das Gewicht werden. So macht der Allradantrieb dem kleinen Fiat Panda 1.2 8V 4x4 so schwer zu schaffen, dass er geschlagene 20,0 Sekunden benötigt, um in Fahrt zu kommen. Als familienfreundlich oder handwerkertauglich sind die baugleichen Franzosen Renault Kangoo und Citroen Berlingo bekannt. Das Plus an Funktionalität bedingt in beiden Fällen allerdings eine gravierende Antriebsschwäche. Unter 19,6 Sekunden machen es beide nicht.

In den russischen Wäldern

  • ADAC-Ecotest : Das sind die saubersten Autos

Anderen Autos ist fehlt einfach jede Eitelkeit. So braucht der allradgetriebene Lada Niva 4x4 1.7 genau 19,0 Sekunden. Keine Frage: Um die weiten russischen Wälder zu durchstreifen, muss man kein geborener Sprinter sein.

Der erste Kleinwagen, bei dem die Spurtschwäche etwas unangenehm überrascht, ist der Opel Corsa 1.0 Twinport ecoflex. 18,2 Sekunden sind wirklich kein Ruhmesblatt. Bei vergleichbarer Motorisierung hängt ihn selbst der kleinere, aber fast genauso schwere VW Fox mit 17,5 Sekunden ab.

Der kleinste im Bunde muss sich nicht wirklich verstecken. Der Smart cdi fährt als Cabrio in 16,8 Sekunden auf Augenhöhe immerhin mit dem Skoda Fabia Combi und dem Lancia Ypsilon durchs Ziel.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die spurtschwächsten Autos

(RPO/kpl)