„M“ wird knapp München bekommt ein neues Kennzeichen

München · Wegen Elektroautos gehen der bayerischen Landeshauptstadt die Kennzeichen aus. Zu dem „M“ gesellt sich nun ein zweites Nummernschild, das Münchner auf der Straße erkennbar macht. Um welche Buchstabenkombination es sich handelt.

Kennzeichen-Quiz: Kennen Sie die Abkürzungen dieser Städte?
Infos

Zu welcher Stadt gehört welches Kennzeichen?

Infos
Foto: Bernd Thissen

„Zur Wahl stehen Tausende neue Kennzeichen“, teilt die Stadt München mit. Seit dem 1. Dezember 2023 steht neben dem Kennzeichen „M“ auch das Nummernschild „MUC“ als Stadtkennung für Münchner Fahrzeuge zur Verfügung. Hintergrund ist nicht die Zunahme angemeldeter Autos, sondern der Anteil an Elektroautos.

Diese tragen das Sonderkennzeichen „E“, was in Kombination mit der vorgegebenen maximalen Gesamtlänge von acht Zeichen auf dem Kennzeichen, die möglichen Varianten stark schrumpfen ließ. Auch bei elektrischen Rollern und Motorrädern wurde die Auswahl an kurzen Kennzeichen mit „M“ immer knapper.

Das neue Kennzeichen „MUC“ wird nur für Autos ohne E-Kennzeichen, Saisonkennzeichen oder Oldtimerkennzeichen verfügbar sein. Eine Online-Anmeldung, die bislang aufgrund der Schwierigkeiten bei der Auswahl nicht möglich war, soll künftig auch möglich werden.

(hf)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort