Elektro-Winzling: Kias Elektro-Studie im Smart-Format

Elektro-Winzling : Kias Elektro-Studie im Smart-Format

Düsseldorf (RPO). Der koreanische Autobauer Kia will beim Reigen der Elektro-Autos nicht zurückstehen - und bereichert die Palette um die dreisitzige Fahrzeugstudie POP, die der Öffentlichkeit am 30. September vor Eröffnung des Pariser Autosalons vorgestellt wird.

Die ersten Illustrationen zeigen einen knapp drei Meter langen, zweitürigen Kleinstwagen mit putzigem Gesicht und einem sehr modern wirkenden seitlichen Aufriss, der trotz großer Radien straff gezeichnet ist. Der dritte Passagier sitzt hinter dem Beifahrer, dessen Sitzposition im Vergleich zum Fahrer leicht nach vorn versetzt wurde.

Der Kleinwagen soll noch unterhalb des Picanto angesiedelt werden und womöglich zum Smart-Rivalen werden. Angetrieben wird er von einem Elektromotor, den Lithium-Ionen-Akkus speisen. Von einer Reichweite von mehr als 100 Kilometern ist bei Kia die Rede. Exakte Fahrdaten gibt es aber noch nicht.

(tmn/SP-X/kpl)