Leasingautos haben Werkstattbindung

Leasingautos haben Werkstattbindung

Um die Garantie zu wahren, müssen Reparaturen in Markenwerkstätten erfolgen.

Autohersteller dürfen seit einer EU-Verordnung aus dem Jahr 2010 bei Neuwagengarantien nicht mehr verlangen, dass Arbeiten ausschließlich in Vertragswerkstätten vorgenommen werden. Doch von dieser Regel gibt es laut ADAC eine Ausnahme: Für Leasingfahrzeuge gilt die EU-Verordnung nicht. Hier kann also weiterhin vorgegeben werden, dass Reparaturen in Markenwerkstätten erfolgen müssen.

Ansonsten können Autobesitzer sich ihre Werkstatt aussuchen. Um die Garantie der Neuwagen zu wahren, müssen Halter laut ADAC aber darauf achten, dass die Arbeiten nach Herstellervorgaben durchgeführt werden. Damit werben unabhängige Werkstätten zwar nicht selten, eine schriftliche Bestätigung sei dennoch sinnvoll.

  • Audis erstes reines Elektro-Auto: der E-Tron.
    Geländewagen E-Tron : Audis erstes reines Elektro-Auto kostet mindestens 80.000 Euro

Nicht immer ist die Wahl einer freien Werkstatt aber die günstigere: Bei komplizierten Schäden kann sich der Besuch einer Markenwerkstatt lohnen, so der Autoclub. Das Personal dort kann durch seine Spezialisierung unter Umständen Fehler schneller finden. Zur Inanspruchnahme von Garantieleistungen müssen Autobesitzer generell in die Markenwerkstatt.

(tmn)