Kombi feiert Premiere: Ford Focus kriegt eine große Klappe

Kombi feiert Premiere: Ford Focus kriegt eine große Klappe

Genf (RPO). Den neuen Focus hatte Ford bereits Anfang des Jahres in Detroit präsentiert. Die Premiere des Kombi hat sich der Autobauer für den Genfer Salon aufgehoben. Optisch lehnt er sich an den größeren Mondeo-Kombi an.

In manchen Ländern wie Deutschland und Italien vereint der Turnier bislang mehr als 50 Prozent der Focus-Verkäufe auf sich. Der Produktionsanlauf der neuen Modelle ist in Europa und Nordamerika zeitgleich für Anfang 2011 geplant.

Die integrierte Dachreling des Focus Turnier zieht sich über die gesamte Dachlänge. Die Heckklappe schließt automatisch und besitzt einen kompakten Dachspoiler, der sich nahtlos einfügt. Der Mondeo-Kombi dürfte Pate gestanden haben.

  • Antizyklisch an die Spitze : Neuer Ford Focus kommt im Herbst

In Europa haben die Kunden bei den Benzinern die Wahl zwischen dem Ecoboost-Direkteinspritzer, der aus 1,6 Litern Hubraum wahlweise 110 kW/150 PS oder 132 kW/180 PS schöpft, sowie dem gleich großen Duratec-Motor, der ebenfalls in zwei Leistungsstufen mit 77 kW/105 PS und 92 kW/125 PS zur Verfügung steht. Die Diesel-Topversionen mit zwei Litern Hubraum leisten 85 kW/115 PS, 103 kW/140 PS und 120 kW/163 PS. Die 1,6-Liter-Versionen sind mit 70 kW/95 PS und 85 kW/115 PS erhältlich.

Alternativ zum serienmäßigen 6-Gang-Schaltgetriebe wird für alle drei Leistungsstufen des 2,0-Liter-TDCi auch ein Powershift-Automatikgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie angeboten.

(ampnet/kpl)